Ein neuer Anfang
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?
Insgesamt sind 4 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 4 Gäste :: 1 Suchmaschine

Keine

Der Rekord liegt bei 59 Benutzern am Fr Mai 05, 2017 4:17 pm
Klassenstärken
Klasse 1
4(1)|1(1)|2(2)|3(0)
Klasse 2
1(0)|3(0)|4(0)|2(1)
Klasse 3
3(2)|0(1)|2(1)|1(1)
Klasse 4
4(0)|3(1)|1(1)|2(0)
Klasse 5
5(1)|5(1)|6(0)|1(0)
Klasse 6
4(2)|5(1)|2(1)|2(1)
Klasse 7
4(1)|2(2)|4(0)|2(1)

Es gibt 10 Hausplätze pro Jahrgang!
Die Zahlen in Klammern sind die Hausplätze die Reserviert wurden!
Neueste Themen
» Networking || Aletheia und Pavel
von Aletheia Salvatora Sa Apr 11, 2020 2:56 pm

» Moonlight-Memories
von Aletheia Salvatora Fr Sep 06, 2019 5:19 pm

» Sinnloses Gequatsche
von Rose Austin Mi Aug 14, 2019 8:48 pm

» Mi-Lu Pham
von Mi-Lu Pham Mi Jul 31, 2019 9:31 pm

» Partnerschaftsanfrage Divious
von Gast Mo Jul 15, 2019 10:05 am

» kennen ist ansichtssache
von James Sirius Potter Mi Jul 10, 2019 9:29 pm

» Stadt, Land, Fluss
von Pavel Krol Do Jul 04, 2019 10:48 am

» Witze
von Gavin Lightner Fr März 29, 2019 9:57 am

» Klassenzimmer für Alte Runen
von Aletheia Salvatora Di März 26, 2019 11:39 am

Zauberhafte Fähigkeiten
Zauberstablose Magie

4/4

Alasdair Wolfar

Zsófia Wolfar

Eli Aiken

Quinton Arclight

Kraftentzug

2/2

Celeste Cox

Meliodas Ban Kingston

Legelimentik

4/5

Adrian Black

Alasdair Wolfar

Raven Yorick Connor

Shanti Mathur

Okklumentik

5/5

Adrian Black

Zsófia Wolfar

Mackenzie Lennox
Elpis Hawthorne
Gillian Grandwell

Astralprojektion

1/3

Elexia Auris Prince

Traumwandeln

4/5

Ariana Black

Valkyria Carrow

Silvia Macnair

Ainsley Macnair

Empathie

2/4

Gillian Grandwell

Quinton Arclight

Telepathischer Kraftschlag

1/2

Mackenzie Lennox

Telekinese

1/5

Shanti Mathur

Telekinetische Explosion

1/2

Tristan Kyle Goodale

Animagus

4/5

Alasdair Wolfar - Hund

Ramona Pirata - schwarzer Adler

Zsófia Wolfar - Adler

Ethan Seawn - Reh

Wandelwesen

3/5

Marian Chalere (Roter Panda)

Mackenzie Lennox (Fledermaus)

Jason Penningsworth (Berberaffe)

Werwölfe

2/5

Asmerom Balani

Finn Carter

Metamorphmagus

2/5

Rose Austin

Ekatarina Popowa

Vampire

1/2

Alan Morton

Halbvampire

1/3

Dakaria Drake

Seher

2/2

Eli Aiken

Gillian Grandwell

Zeit anhalten

2/3

Damon Rosier

Kobe Adeyemi

Parselmund

3/5

Mila Rahmani

Scorpius Malfoy

Melody Jones

Yin/Yang Zwillinge

2/2

Alasdair Wolfar

Zsófia Wolfar



Bahnhof in Hogsmeade

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Forenaccount am Fr Okt 09, 2015 9:33 pm

Am Bahnhof kommen die Schüler mit dem Hogwartsexpress an und fahren von hier auch wieder ab. Zum Schloss geht es von hier aus weiter in Kutschen die von Thestralen gezogen werden.
In jeder Kutsche haben nur 6 Leute platz!
Forenaccount
Forenaccount
Admin

Anzahl der Beiträge : 950
Erfahrungspunkte : 3658

Magisches Werkzeug
Zauberstab:
Kern:
Länge:

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Alan Morton am Fr März 10, 2017 11:08 pm

cf: Haus der Familie Morton

Al war schon ziemlich hibbelig. Sein Blick wanderte in der Dunkelheit immer wieder vom Gleis Richtung Schloss und wieder zurück. Endlich beginnt das neue Jahr. Keine Langeweile mehr im Eberkopf! "Komm endlich Zug!", murrte er leise. "Du hast noch ein wenig. Hör auf andauernd das Gleis anzustarren, das macht den Zug auch nicht schneller.", hörte er Marks Stimme im Hintergrund und eher ein Selbstgespräch hinterher geschoben, "Ich hätte Spielkarten mitnehmen sollen..." Al biss auf seiner Lippe herum und wippte mit dem Fuß. "Du solltest -" "Ja, ich weiß. Ich verschwinde, sobald der Zug in Sichtweite ist. Keine Sorge. Hörst du trotzdem damit auf? Du steckst mich an, mit deiner Zappelei!" Ein Zucken ging durch Marks Hände. "Tut mir Leid. Ich bin nur... Endlich fängt die Schule wieder an! Menschen mit denen man sich unterhalten kann!" Mark sah ihn von seiner Ecke aus schief an: "Danke sehr. Ich weiß das ich kein Mensch mehr bin, das musst du mir nicht so deutlich reindrücken." "So meinte ich das nicht -" Ein kurzes Lachen kam aus dem Dunkeln. Er sah seinen Freund aber, als wäre es Tag hell. "Ich weiß. Guck mal dein Zug kommt." Al drehte sich sofort in die Richtung aus der der Hogwartsexpress jedes Jahr kam und vernahm nur noch ein schnelles Wusch hinter sich, als Mark wieder zurück zum Eberkopf spurtete.
Alan Morton
Alan Morton
7. Schuljahr

Steckbrief : Klick hier!
Anzahl der Beiträge : 74
Erfahrungspunkte : 1343
Geburtstag : 14.11.2002
Patronus : unmöglich

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Stechpalme
Kern: Einhornhaar
Länge: 11,3

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Valkyria Carrow am Fr März 17, 2017 8:29 pm

Come from: Waggon 1 - Abteil 5

Als Valkyria hinter Cam endlich aus dem stickigen Zug heraustrat, sog sie als allererstes begierig die frische Abendluft ein und erwischte sich selbst bei einem zufriedenen Grinsen. Es war, als wären sie alle endlich wieder Nachhause zurückgekehrt, auch wenn momentan nicht allzu viel Zeit war, den Moment zu genießen. Hinter ihr wollten bereits die nächsten endlich nach draußen, denn Hunger und Müdigkeit, vielleicht auch einfach der Bewegungsdrang nach dem langen Herumgesitze im weitesten Sinne hatte alle mitgenommen. Egal wie groß die Vorfreude auf die kommende Zeit sein mochte. Zusammen mit ihrem Cousin kämpfte sie sich aus der ersten Menge heraus und stellte sich etwas abseits von den Massen der ersten drängelnden Schüler neben ihm auf eine Bank, um die Menge besser überblicken zu können. Sowohl nach bekannten und gemochten Gesichtern, als auch nach unbeholfenen Erstklässlern, deren Anleitung nun einmal ihre Aufgabe war. "Alle zu Professor Thomas, bitte! Erstklässler zu Professor Thomas!", während sie die Worte einige Male wiederholte und dabei auf die großgewachsene Frau zeigte, bei der sich die ersten sammelten, blickte sie ernst in die Menge und grinste Cam nur kurz an, als sie ihm einen Seitenblick schenkte. "Noch nicht einmal so bin ich wirklich größer als du, es ist schon interessant.", stellte Val fest und sah ihn amüsiert an. Sie selbst war nicht mit besonderer Größe gesegnet worden, wenn die Carrow auch noch lange nicht direkt klein war. Früher hatte sie einmal Treiberin wie Cam werden wollen, doch man hatte ihr gesagt, mit ihrer schlanken und eher zerbrechlichen Figur wäre sie als Jägerin sicherlich besser aufgehoben. Heute fasste sie keinen Besen mehr freiwillig an. Dann sprang sie jedoch von der Bank, zurück auf den Boden der Tatsachen, wie man sagen konnte, natürlich ohne dabei ihre natürliche Eleganz zu vergessen. "Bis jetzt sehe ich noch niemanden, aber wir warten, oder bist du bereits zu hungrig?", zog die Slytherin ihren Hauskameraden auf und verließ sich einfach mal darauf, dass Alasdair und die anderen die beiden Blondschöpfe, von denen zumindest Cam die Menge der Schüler größtenteils überragte, erkennen würde. Die Kutschen standen wie immer schon bereit und warteten nur darauf, die Schüler zum Schloss zu bringen, auch wenn offensichtlich die Tiere fehlten, die sie zogen. Aber an dieser Schule machte ihr das beinahe schon die geringsten Sorgen, wenn man es genau nahm, hatte es sie noch nie gestört. Wenn man unter Zauberern aufgewachsen war, dann wunderte man sich irgendwann über die wenigsten Dinge. "Ist es nicht schön, wieder hier zu sein?", manchmal konnte sie es kaum erwarten, das alte Herrenhaus, welches sie ihr Zuhause nannte, endlich zu verlassen um hierher zurückzukehren.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Goose: Bekomm Alasdair dazu, mit dir auf den Ball zu gehen.
Valkyria Carrow
Valkyria Carrow
6. Schuljahr

INAKTIV
Steckbrief : Klick hier
Anzahl der Beiträge : 241
Erfahrungspunkte : 1357
Geburtstag : 13. Juli 2004
Patronus : Schwan

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Roteiche
Kern: Drachenherzfaser
Länge: 11 1/4 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Cam Macnair am Fr März 17, 2017 8:58 pm

cf: Waggon 1 Abteil 5

Während Val durch die Menge brüllte, dass alle Erstklässler zu Professor Thomas sollten, begann er sich zu strecken. Sein Rücken knackte und um die ganze Wirbelsäule zu vervollständigen drehte er den Kopf ein wenig und lies die Wirbel auch noch dieses tolle Geräusch machen. Ein wenig zuckte er noch mit den Schultern und schon fühlte er sich besser, viel lockerer, als im Zug. Da konnte er sich nicht strecken. Die Decke war nicht hoch genug. Auch er atmete die frische Luft und den Geruch der alten Lok tief ein, bevor er zur Seite sah. "Ich glaub man hat dir nur zu wenig zum Essen gegeben. Das ist der einzige Grund, weshalb du so kurz bist." Spielerisch piekte er seine Cousine in die Seite. An ihr war aber auch wenig dran. Da die Slytherin von ihrem "Aussichtspunkt" hinuntergesprungen war, sah er sich nun über der Menge nach Al um. "Gehen wir schon einmal zu den Kutschen. Spätestens da finden sie uns; und wir haben Eine für alle zusammen." So bahnte er sich einen Weg durch die Menge, lang genug, dass Val einfach hinterher konnte. "Ist es nicht schön, wieder hier zu sein?", hörte er hinter sich, "Ja ist es. Es ist nicht so unangenehm still. Zu Hause hat man immer das Gefühl es wäre niemand da.", klagte er. Vor allem wenn nicht einmal eine Mel zur Ablenkung da ist... seufzte er innerlich. Suchend sah er hinter sich, um zu sehen, ob Val noch da war und ob Al sie bereits gefunden hatte.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Goose: Muss beim Ball vor versammelter Schülerschaft ein Liebeslied für Melody singen, so dass es jeder hört.

Cam's Patronus wabbert wegen innerer Kämpfe zur Zeit dämlich in der Gegend herum und wird sich irgendwann wieder zu einem Panther manifestieren
Cam Macnair
Cam Macnair
6. Schuljahr

Steckbrief : Klick hier
Anzahl der Beiträge : 318
Erfahrungspunkte : 1387
Geburtstag : 13.09.2004
Patronus : Grizzly

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Buche
Kern: Drachenherzfaser
Länge: 13 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Melody Jones am Fr März 17, 2017 11:20 pm

cf: Waggon 6 - Abteil 3 (Mit Luca Borucki, ungespielt)

Hastig hatte Mel die verbleibenden Süßigkeiten verteilt, und freute sich endlich aus dem Zug zu steigen. Da sie keinen der Vertrauensschüler von Hufflepuff sah, bot sie Luca an, ihn mit zu den Kutschen ins Schloss zu nehmen. Millie hatte sie zu der Professorin gebracht, sie fest gedrückt , und hatte ihr versprochen sie später noch einmal zu treffen. Insgeheim hoffte sie natürlich das sie nach Ravenclaw kam. Auf dem Bahnsteig herschte ein Reges treiben, doch Melody bewegte sich souverän durch die Masse. Der Bahnhog von Hogsmeade war ein Kinderspiel, verglichen mit einem Rockkonzert. Immer wieder hielt sie kurz inne, um nach Luca zu sehen, und es kam was kommen musste: Mel rasselte in jemanden rein, und nicht nur in jemanden... sondern ausgerechnet in IHN!
"Tschuldi...." bracht sie schwer schluckend ab, Groß, Trainiert, Blond... Vor ihr stand Cameron. "Hi Cam!" grüßte sie ihn neutral, doch klang dabei Traurig. Siie hatte ihm vor den Ferien abgesägt. Zwar war er sowas wie ihr fester Freund gewesen, doch hatte sie ihn ziehen lassen. Sie wußte für wen er arbeitete, und das konnte die Ravenclaw nicht mit ansehen. Doch wollte sie ihn zu nichts zwingen, oder gar das was er liebte, für sie aufgeben. Es war eine harte Entscheidung, und es vergang kaum ein Taag an dem sie nicht mit Myrthe um die Wette heulte. 'Verdammt nochmal du blöder Hund, sag das es vergeben ist und küss mich einfach! Oder nimm mich in den Arm... irgendwas.... ' fluchte sie in Gedanken, und sah zur Seite seine Cousine. Der Kloss im Hals wurde immer dicker, und sie drückte Lucas Hand etwas fester, biss sich selbst auf die Lippen, um sich abzulenken. Die Gefühle waren immer noch da, sie liebte ihn immer noch, und gestand es sich nicht ein. "Ich hoffe ddu hattest tolle Ferien!" meinte sie ehrlich, und schmollte etwas. Sie sah zu Boen, da sie sich schämte einen so tollen Kerl laufen gelassen zu haben. "Wir sehen uns später, ja?" fragte sie nur noch, nur um dann schnell weiter zu gehen. Sie wollte nur weg aus dieser Situation.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ich bin nicht versaut! Ich bin moralisch flexibel!
GOOSE: Erzähle einem Lehrer freiwillig von den 'Ausflügen'
Melody Jones
Melody Jones
5. Schuljahr

Steckbrief : Klick hier
Anzahl der Beiträge : 338
Erfahrungspunkte : 1407
Geburtstag : 27.07.2005
Patronus : ---

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Zedernholz
Kern: Veelahaar
Länge: 10 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Quinton Arclight am Sa März 18, 2017 1:17 pm

cf: Waggon 1 - Abteil 1 (mit Alaisdair Wolfar, ungespielt)

Nach der Aufregung mit den beiden Schulsprechern und der blonden Frau im Abteil hatte sich Quinton umgezogen. Da er noch keinem Haus zugeteilt war, trug er seine Ilvermorny Uniform. Sie war ein moderner dreiteiler, mit Hose, weste und Jarkett im modischen Schwarz. Auf der linken Brutseite war das Schulsymbol von Ilvermorny gestickt, und das Symbol des Hauses Donnervogel prangte kräftiger hervor als die anderen Häuser. Darunter war der Name gestickt 'Quinton Arclight'. Die Rot-Goldene Krawatte der Schule trug eine Nadel, welche das Schuljahr anzeigte. Und irgendwie graute es ihm schon davor, diese Uniform tauschen zu müssen.
Die beiden amerikanischen Professoren waren mit den Erstklässlern beschäftigt, während die Schüler sich zu Kutschen begaben. Er sah kurz in Richtung der Wagen, und konnte die vorgespannten Thestrale sehen. "Interessant, gezähmte Thestrale!" murmelte er. Quinton hatte den Tod gesehen, und diesen auch akzeptiert, aber nie verziehen. Dies war wohl der Grund, das er diese Wesen sehen konnte. Dann sah er sich nach Al um, und sah ihn fragend an "Ok, welche Kutsche ist deine? Und wer hat die Thestrale so dressiert, das sie nicht die Posteulen angreifen?" fragte er nun, und sah wie Shadow seine Runden über die Leute zog, und dann auf seiner Schulter landete. Dann aber schmunzelte er etwas, als er eine junge, hübsche blonde Frau sah. "Hey Valkyria!" rief er ihr zu, und pfiff einmal laut in ihre Richtung um sie auf sich aufmerksam zu machen. Die frage war nur: Wer war der Kleiderschrank bei ihr, der sich mit einer violettharigen unterhielt, und abrauschte? Daher sah er kurz zu den Hühnen, grinste ihn an und fragte "Hey großer, was geht ab? Wie ist die Luft da oben?"
Quinton Arclight
Quinton Arclight
6. Schuljahr

Steckbrief : Klick hier
Anzahl der Beiträge : 101
Erfahrungspunkte : 1506
Geburtstag : 13.03.2004
Patronus : ---

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Redwood
Kern: Donnervogelschwanzfeder
Länge: 10,5 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Ito Ayumi am Sa März 18, 2017 2:06 pm

cf: Waggon 3 - Abteil 1 (mit Ito Nakamura, ungespielt)

Es war doch etwas komisch, das sich die Hufflepuff Vertrauensschülerin in ihrem Abteil einfach so umzog, doch das war vergessen, als der Bahnhof erreicht war. Schnell packten sie sich das Gepäck zusammen, und brachte dann Meg zu der Lehrerin für die Erstklässler. Sie verabschiedeten sich alle von der kleinen Schwester, und machten sich dann auf den Weg zu den Kutschen. Ayumi sah sich nach ihren Klassenkameradinnen um, blieb aber bei ihrem Bruder, da sie die letzten paar Stunden noch mit ihm verbringen wollte.
So bahnten sie sich ihren Weg durch die Masse der Schüler zu den Kutschen, wo sie sich brav anstellten, und warteten bis sie einsteigen konnten. Nach diesem Jahr wäre Nakamura fertig in Hogwarts, und würde zurück nach Japan gehen. Ein Umstand, der Ayumi etwas sorgen machte. Sie wollte ihren Bruder nicht verlieren, und ihn nicht mehr sehen. Kurz seufzte sie, als sie ihr Gepäck in der Ladefläche der Kutsche verstaute, und einsteig. Zu ihnen würden sich sicher noch weitere Leute gesellen, die sich in ihrer Hoffnun über etwas mehr als Noten und UTZ und Jobs unterhalten konnten.
Ito Ayumi
Ito Ayumi
4. Schuljahr

Steckbrief : Klick hier
Anzahl der Beiträge : 19
Erfahrungspunkte : 1324
Geburtstag : 23.04.2006
Patronus : ---

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Weissahorn
Kern: Tengufeder
Länge: 10 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Alasdair Wolfar am Sa März 18, 2017 2:26 pm

cf: Waggon 1 - Abteil 1

(Alasdair - Valkyria - Cam - Quinton)

Die Slytherins hatten es zum Glück geschafft sich rechtzeitig umzuziehen und trugen ihre Uniformen stolz zur Schau. Natürlich hatten sie auch Quinton über seine Uniform gelöchert, aber viel Zeit hatten sie nicht mehr wirklich gehabt, denn schließlich war der Zug doch in Hogwarts eingetroffen. Sofort hatten die Schlangen sich fertig gemacht und waren mit Quinton ausgestiegen. Alasdair war bei dem Amerikaner geblieben während die anderen sich etwas unter den anderen Schülern aufteilten. Sie wussten dass der Wolfar zumindest die Kutschenfahrt bei seiner linken Hand sein wollte und dass vermutlich auch so genug Leute in die Kutsche wollten. Manchmal war es doch etwas anstrengend, aber Alasdair hatte sich in den letzten Jahren daran gewöhnt, und er wusste dass die Leute besser mit ihm zusammen arbeiteten wenn sie zumindest ein wenig das Gefühl hatten dass er sich um sie kümmern würde.

Als Quinton eindeutig bewies dass er die Thestrale sehen konnte spitzte Alasdair interessiert die Ohren. Er selbst konnte sie noch nicht sehen, auch wenn er sich wünschte er könnte es. Vor allem weil er wusste dass seine Schwester sie nicht nur sehen konnte, sondern auch noch einen Zauberstab mit Thestralhaar hatte und der ihr auch noch gehorchte. Kurz musste er wieder durchatmen um sich wieder auf das zu konzentrieren was los war. "Die Kutschen selbst gehen leider nicht so zu reservieren wie die Abteile. Aber es sollte kein Problem sein eine gute zu erwischen. Und die Thestrale sind schon seit Generationen da. Ich habe leider keine Ahnung wer sie zuerst gezähmt hat, aber seitdem kümmern die Wildhüter sich um sie.", erzählte der Wolfar und hatte im selben Moment Cam schon erblickt. Nun gut, das war auch nicht schwer, obwohl er nicht unbedingt immer der größte Schüler in der Gruppe war.

Genau als er zu seiner linken Hand losgehen wollte war Quinton auch schon leicht in die Richtung unterwegs und entdeckte auch noch die Königin der Gerüchte, Valkyria. Irgendwie hätte Alasdair sich denken können dass Cam bei Val gewesen war, die beiden waren ja nun einmal verwandt. Was ihn aber verwirrte war dass Quiton die Slytherin schon kannte. "Val, Cam. Da seid ihr ja.", grüßte er die beiden mit einem Lächeln. "Nachdem Val ja Quinton schon kennt... Cam, Quinton. Quinton, der Große ist Cam, mein bester Freund.", stellte er seine linke Hand vor. Gleichzeitig rasten seine Gedanken ein wenig wegen dem was er vorhin gesehen hatte, dieses kurze Gespräch zwischen Cam und Melody, aber gut, er wusste ja nicht worum es gegangen war. "Wollen wir dann einsteigen? In der Kutsche redet es sich besser.", meinte er und deutete auf die Menge an Schülern. Es waren eindeutig zu viele um sich in Ruhe zu unterhalten und Neuigkeiten auszutauschen. Außerdem wollte er Cam ja noch erklären warum Quinton mit in der Gruppe war.
Alasdair Wolfar
Alasdair Wolfar
6. Schuljahr

Steckbrief : Klick hier
Anzahl der Beiträge : 105
Erfahrungspunkte : 1473
Geburtstag : 14.02.2004
Patronus : Mustang

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Weißdorn
Kern: Phönixfeder
Länge: 11 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Celeste Cox am Sa März 18, 2017 2:32 pm

cf: Waggon 1 - Abteil 4 (mit Ariana Black, Kobe Adeyemi, ungespielt)

Der Neuling war doch recht interessant, auch wenn Asmodai ihn wohl sofort hätte einstampfen wollen. Doch solange Celeste nichts anordnete, würde er nichts machen. "Ich habe einen standesgemäßen Anspruch, und lege Wert auf Umgangsformen. Asmodai weiß das, und er kennt seinen Platz, so wie ihn jeder kennen sollte!" erklärte sie dem Afrikaner nun.
Es war noch eine angenehme Fahrt gewesen, und Kobe sowie Ariana waren angenehme Gesprächspartner gewesen. Doch dann war es an der Zeit den Zug zu verlassen. Cel ordnete Asmodai an, das Gepäck, auch von Kobe zu den Kutschen zu bringen. Sie stieg dann aus, und ließ ihre Blicke schleifen. Kurz seufzte sie resignierend bei den ganzen Halb und Muggelstämmigen Zauberern. Gute Laune sah defenitiv anders aus, aber sie musste erhobenen Hauptes zu den Kutschen stolzieren, wobei sie auch die anderen entdeckte. Theatralisch verdrehte sie die Augen bei den Situationen, und steuerte mit erhobenen Haupt durch die Halle des Bahnhofes in Richtung der Kutschen
"Kobe, begleite uns in der Kutsche zum Schloss!" sagte sie zwar freundlich, jedoch mit genug Nachdruck in der Stimme, das sie darauf bestand ihn mitzunehmen, immerhin wollte sie ihn ja einige der Geflogenheiten zeigen, und neue Verbündete waren immer eine gute Sache.
Celeste Cox
Celeste Cox
7. Schuljahr

Steckbrief : Klick hier
Anzahl der Beiträge : 59
Erfahrungspunkte : 1322

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Mahagoni
Kern: Occamyschuppe
Länge: 11 ½ Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von John "the Doctor" Smith am Sa März 18, 2017 2:52 pm

cf: Lehrerabteil

Das dumme daran ein Alien und Zeitreisender zu sein, der einen anderen Blick auf die Realität hatte, war das viele einem nicht glaubten. So war auch das Poltis Aliari als Mythos abgestempelt wurden. Zauberer waren also genau solche Puddinghirne wie Muggel. Doch da er nun wohl wußte, warum er hier war, konnte er auch gleich die nötigen Dinge nachforschen.
Der Doctor schwang sich aus dem Lehrerabteil, und verabschiedete sich mit der Ausrede, etwas schreiben zu wollen. Eindrücke und geschehen. Natürlich war es nur eine Ausrede, und somit eilte er den Bahnsteig entlang, bog dann in einer kleinen Ecke nach, in deren Schatten eine blaue Box stand, eine britische Notrufzelle aus alter Zeit. Jeder der sie sah würde sie für ungewöhnlich halten, doch das war sie nicht. Im inneren war ein riesiger Kontrillraum, denn diese Box, seine TARDIS war innen größer wie Aussen.
Der letzte Timelord betätigte einige Hebel und schalter, und nun war ein sägendes, metallisches fast schwer atmendes Geräusch zu hören. Ein Geräusch das jedem Hoffnung brachte, der es hörte. Und dann war die Box verschwunden, und niemand würde sich daran erinnern, das er sie dort je gesehen hätte.

tbc: Verbotene Abteilung der Bibliothek

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

You call this a War? This funny little thing? I fought in a bigger war, than you will ever know! I did worse things, than you could ever imagine! And when i close my eyes... i hear mor screams that anyone could be able to count! And do you know what you do with all that pain? Should i tell you where to put it? You hold it tight! Until it burns your Hand! And you say this:
No one should ever feel this Pain! No one have to live like that! Not on my watch!
John
John "the Doctor" Smith
Reporter

Anzahl der Beiträge : 53
Erfahrungspunkte : 1402
Geburtstag : unbekannt
Patronus : ---

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Metall
Kern: unbekannt
Länge: 8 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Marian Chalere am Sa März 18, 2017 3:26 pm

cf: Gepäckwaggon

Genau als Marian den Waggon hatte verlassen wollen war der Zug dann in Hogwarts angekommen. Die Kids waren etwas durch die Gegend gefallen und lagen lachend auf dem Boden. Doch sie wussten dass sie so schnell wie möglich rausgehen sollten. Und es dauerte auch nicht lange bis sie die Tür zum Waggon hörten. Zwinkernd sahen die Freunde sich an und machten sich bereit. Kurz darauf konnten sie schon den Bahnhof durch den Spalt sehen und die Freunde sprinteten los.

Die Wucht mit der die Kids durch die Tür eilten überraschte jeden der davor stand und warf die Leute um. Lachend stürmten die Kinder davon, mit Marian an der Spitze, und einigem Geschrei hinter sich. Doch das war ihnen egal, schnell verschwanden sie in der Menge an Schülern. Sie würden sich später noch treffen, das wussten sie. Deswegen machte sich Marian gerade auf die Suche nach ihrer neuen Freundin. Irgendwo musste Lyann ja stecken, außer sie befand sich natürlich noch im Zug. Flink wich sie den Schülern aus und huschte auch extremst schnell an Celest und ihren Leuten vorbei. Alleine dabei lief der Ravenclaw schon ein Schauer über den Rücken, aber sie hatte nun einmal etwas besseres zu tun. Außer natürlich eine Kutsche zu reservieren.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

BAMBUS!!!!
BERTIE-BOTTS-BOHNEN!!!!
Marian... jeden Tag... 24/7


Goose: Bestreite mit Finn ein Bertie-Botts-Bohnen-Wettessen.
Marian Chalere
Marian Chalere
2. Schuljahr

Steckbrief : Klick hier
Anzahl der Beiträge : 63
Erfahrungspunkte : 1338
Geburtstag : 26.4.2008
Patronus : ---

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Kirsche
Kern: Nifflerhaar
Länge: 8 1/2 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Lyann Benedict am Sa März 18, 2017 5:29 pm

cf: Wagon 4 Abteil 5

Lyann stieg zusammen mit Asmerom aus. Sie ging zügig und packte den Jungen kurz an der Hand um ihn mit zu ziehen. Als die beiden etwas Abseits der Masse standen sah Lyann auch schon den zuständigen Lehrer für die Erstklässler und zeigte Asmerom die Lehrkraft. 
"Zu der musst du hin, die bringt dich mit den anderen Erstklässlern zum Schloss."

Als Lyann ihm das erklärte war sie am überlegen ob sie grade ihre Schwester gesehen hatte aber dies konnte nicht sein, denn seit wann sollte die blaue Haare haben. Sie schaute sich am Bahnhof weiter um und sah dann auch schon Marian und ging in ihre Richtung. Auf den Weg dorthin wurde sie mehrmals angerempelt, weil einige Schüler es wieder besonders eilig hatten um zum Schloss zu kommen. Sie schaute kurz nach oben und fand den Himmel ganz gut und ihr wurde etwas kalt am Bahnhof. Nach paar Schritten verlor Lyann wieder Marian aus den Augen, deswegen ging sie nochmal etwas Abseits der Masse und stellte sich auf eine Bank um zu sehen wo die Ravenclaw schon wieder abgeblieben ist. Trotz der Masse entdeckte Lyann sie wieder und ging nun direkt auf sie zu und schubste deswegen paar Schüler beiseite. Bei Marian angekommen sah sie ein paar Ravenclaws Mädchen die sie komisch anschauten. 
"Habe ich dich doch noch erwischt Marian."

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Goose Aufgabe von und an Rose: Teste einen deiner Zaubertränke an einem Hufflepuff
Lyann Benedict
Lyann Benedict
2. Schuljahr

Steckbrief : Klick hier
Anzahl der Beiträge : 30
Erfahrungspunkte : 1329
Geburtstag : 15.08.2008
Patronus : ---

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Walnuss
Kern: Drachenherzfaser
Länge: 12 3/4 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Millie Benedict am Sa März 18, 2017 5:45 pm

cf: Wagon 6 Abteil 3 (zusammen mit Melody und Luca)

Zusammen mit Melody, Luca und viel Süßigkeiten, die ihr Melody noch zugesteckt hatte betrat sie den Bahnhof. Sie ging dann mit den anderen beiden zu einer Professorin. Bei der Professorin angekommen wurde sie von Melody nochmal gedrückt und blieb dann bei der Professorin. Auf den Weg hier her hatte sie ihre Schwester nicht gesehen und bereute es noch nicht. Nach und nach kamen die andere Erstklässler zu der Professorin. Dies schien eine sehr gemischte Klasse zu werden und nun so langsam wurde sie immer Aufgeregter. 

Was passiert nun? Wie kommen sie zum Schloss? Warum ist Melody woandershin mit Luca. Luca irgendwie mochte sie den jungen. Er schien auf jedenfall ziemlich schnell beeindruckt zu sein. 
Als sich neben ihr ein junge stellte und zu ihr kurz rüber schaute lächelte sie ihm zu. Millie drehte sich dann doch nochmal um und sah die Lok an und den ganzen Bahnsteig. Dann drehte sie sich weiter und blickte wieder zu der Professorin und wartete dadrauf was nun passieren mag.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Millie Benedict

"Ich hoffe, ihr seid zufrieden mit euch. Wir hätten alle sterben können - oder noch schlimmer, von der Schule verwiesen werden. Und jetzt, wenn es euch nichts ausmacht, gehe ich zu Bett."
Millie Benedict
Millie Benedict
1. Schuljahr

Steckbrief : Klick hier!
Anzahl der Beiträge : 142
Erfahrungspunkte : 1845
Geburtstag : 29.05.2009
Patronus : ---

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Tanne
Kern: Drachenherzfaser
Länge: 9,5 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Kobe Adeyemi am Sa März 18, 2017 8:01 pm

cf: Waggon 1 Abteil 4

Als die drei das Abteil verlassen hatten kroch er so weit, wie die Wand es zu lies, von Asmodai weg an ihm vorbei. Er wurde erneut an diesem Abend etwas bleich, aber wie Celeste es vorausgesagt hatte tat er nichts, zumindest nicht in ihrer Gegenwart. Kobe war ganz froh darüber, dass sie ihm mehr oder minder befahl, dass er mit ihnen eine der Kutschen nehmen sollte. Mit einer gespielten Verbeugung und einem ironischem: "Mach ich doch gerne, Lady Cox.", folgte er der Blonden durch die Menge.
"Wie sollen die sich bewegen?", fragte er neugierig, als sie sich zu ihnen bewegt hatten und er feststellte, dass kein Zugtier daran hing. Zumindest sah er keines. Er wusste ja nicht, dass Thestrale daran hingen. Mit halb offenem Mund sah er sich weiter um. Das Bahnhofsgebäude sah bereits toll aus und der Wald erst. So viele Bäume auf einem Haufen. Das einzige was ihn hier draußen ein wenig störte war die Kälte. Die Uniform, die ihm Geschickt worden war wärmte nicht wirklich. "Puh. Ist hier eigentlich immer so kalt, oder liegt das daran, dass es Nacht wird?" Er hatte sich nicht wirklich über Temperaturen in Großbritannien informiert, weswegen er jetzt so blöd fragte. Als er sich umsah entdeckte er in der Menge auch Cam und scherzte: "Aber die Kälte hindert wohl einige dennoch nicht daran kräftig zu wachsen." Grinsend sah er zu Celeste. Wenn es irgendwo hin weiter ging hing er sich einfach weiter an sie. Sie schien sich auszukennen.
Kobe Adeyemi
Kobe Adeyemi
5. Schuljahr

Steckbrief : Klick hier
Anzahl der Beiträge : 105
Erfahrungspunkte : 1341
Geburtstag : 30.01.2005
Patronus : ---

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Affenbrotbaum
Kern: Fwooperfeder
Länge: 12,2 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Gavin Lightner am So März 19, 2017 12:02 am

[cf: Wagon 6 Abteil 4]

Da keiner auf seine Frage geantwortet hatte, band sich Gavin die Krawatte notdürftig selbst. Kurz darauf erreichte der Zug den Bahnhof und draußen ging das Gelaufe los, denn jeder wollte natürlich aus dem Zug kommen.
Da der Lautsprecher gesagt hatte, dass sie die Koffer im Zug lassen sollte, ging Gavin schließlich auch zum Ausgang und verließ den Zug. Draußen war es schon finster inzwischen und als er sich umsah, entdeckte er vorne bei der Lokomotive eine der Lehrerinnen, die alle Erstklässler zu sich rief. "Ok, die wird schon wissen wo wir jetzt hinmüssen" dachte Gavin und ging zu der Lehrerin, wo sich schon eine Gruppe Erstklässler eingefunden hatte.
Gavin Lightner
Gavin Lightner
1. Schuljahr

Steckbrief : Klick hier
Anzahl der Beiträge : 114
Erfahrungspunkte : 1374
Geburtstag : 22.07.2009
Patronus : Wildschwein

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Weißahorn
Kern: Einhornhaar
Länge: 11 1/2 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Valkyria Carrow am So März 19, 2017 11:43 am

VALKYRIA - CAM - QUINTON - ALASDAIR

Gespielt beleidigt zuckte Val mit den Schultern. Es konnte eben einfach nicht jeder so ein Riese sein wie Cam, wäre immerhin auch ein wenig absurd, wie sie fand. Doch sie nickte nur, der Vorschlag war schließlich nicht schlecht, und zusammen - oder eher Cam, der sich durch seine pure Anwesenheit einen Weg durch die Menge bahnen konnte und Valkyria folgte unauffällig - kämpften sie sich durch die Schülermenge. "Wie recht du hast.", murmelte die Slytherin, die sich in den Ferien zwar oft auch auf Reisen befand, allerdings auch oft genug Zuhause herumsaß und die Stille des Hauses verfluchte, in dem die Familie wohnte. 
Doch dann brachte Melody Jones, eine Ravenclaw des Jahrgangs unter ihnen doch die erste wirklich interessante Begegnung des Abends. Natürlich sagte sie eigentlich nur die allzu typischen nichtssagenden Dinge, doch wenn die Carrow auf der Suche nach den besten Gerüchten, von denen einige ja auch durchaus das ein oder andere Fünkchen Wahrheit enthielten, gelernt hatte, dann, dass man auch auf Ton, Haltung und andere Anzeichen achten musste. Und Melody war ja praktisch ein offenes Buch, wie sie ihren Cousin ansah. Da war auch ihr unterschwellig spöttisches Lächeln in ihre Richtung etwas, dass sich einfach nicht vermeiden ließ. Allerdings war sie schließlich so schnell wieder weg, dass sie sich einen Kommentar dazu sparen musste. Schade eigentlich. "Was war das denn?", fragte Val Cam also und zog belustigt eine Augenbraue in die Höhe. "Das solltest du mir bei Gelegenheit erklären.", fügte sie spitz hinzu und wollte eigentlich im neu gewonnenen Redeschwall fortfahren, als eine mehr oder weniger bekannte Stimme ihren Namen rief. Schnell sah sich das Mädchen um und entdeckte durch den Pfiff schließlich auch Quinton, mit dem sie bereits in den Ferien eine Bekanntschaft hatte machen können, weswegen sie ihm zuwinkte, damit sie zu ihnen kamen. Immerhin war auch Alasdair dabei und sofort lächelte die Slytherin auch diesen an. "Hallo Quinton. Schön dich tatsächlich wiederzusehen.", begrüßte sie ihn und sah dann kurz zwischen Al und Cam hin und her, die von diesem Treffen bei Florean Fortescues noch gar nichts wussten. "Al. Ja, wir haben zumindest das letzte bisschen der Fahrt noch zusammen verbracht.", auch ihm nickte sie zu und sah dann kurz auf den Boden, bevor der Vorschlag mit den Kutschen ihr einen Grund gab, sich umzusehen. "Oh ja, ich denke, es gibt einiges zu erzählen.", meinte sie unschuldig, doch jeder, der sie ein bisschen besser kannte wusste, dass dies nie etwas gutes zu bedeuten hatte. Die weiteren Vorstellungen überließ sie den Jungs allein, während sie sich noch einmal die Haare hinters Ohr strich, allen ein Lächeln schenkte und sich dann umdrehte um als erstes in eine der Kutschen steigen zu können. Schnell warf sie einen kurzen Blick über die Schulter, um zu sehen, ob die anderen folgten.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Goose: Bekomm Alasdair dazu, mit dir auf den Ball zu gehen.
Valkyria Carrow
Valkyria Carrow
6. Schuljahr

INAKTIV
Steckbrief : Klick hier
Anzahl der Beiträge : 241
Erfahrungspunkte : 1357
Geburtstag : 13. Juli 2004
Patronus : Schwan

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Roteiche
Kern: Drachenherzfaser
Länge: 11 1/4 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Cam Macnair am So März 19, 2017 1:09 pm

Ein genervter Ton kam von Cam, als jemand in seine Seite rannte. Es war nicht das erste Mal an diesem Tag gewesen und langsam begann er daran zu Zweifeln, dass er groß genug war, damit er nicht übersehen werden konnte. Er wollte einen genauso genervten Kommentar abgeben, als ihn aber die so gut bekannte Stimme mit einem abgehacktem Tschuldigung davon abhielt. Der Slytherin drehte sich ganz in ihre Richtung, sah aber auf den Boden. "Hey Mel..." Sein deprimierter Ton war nicht zu überhören und schon gar nicht zu übersehen. Er schaffte es noch nicht einmal ihr in die Augen zu schauen. Er bertrachtete stattdessen den Jungen, dessen Hand Mel fest umklammerte. "Es ging...", war seine Antwort auf die Frage, Es wäre besser gewesen, wenn du da gewesen wärst, fügte er im Kopf hinzu. Es hatte ihn mehr mitgenommen, dass sie mit ihm Schluss gemacht hatte, als er sich zu Beginn eingestehen wollte. Sein Besen wäre in den Ferien sogar beinahe eingestaubt, weil er keine Lust hatte irgendetwas zu tun. Als er sich endlich dazu bewegen konnte war er so unkonzentriert, dass er abgestürzt war, wie die Kratzer in seinem Gesicht immer noch bezeugten. "Ja bis später..." Ein schwermütiger Seufzer hing in seinem Hals fest, als Mel mit dem Jungen fort ging und er ihr hinterher sah. Am liebsten wäre er ihr jetzt einfach hinterher, aber der Pfiff hielt ihn davon ab. Denn neben dem Pfeifenden kam Alasdair hergelaufen. "Irgendwann vielleicht.", murrte er Val noch leise als Antwort zu.
Cam verschrenkte die Arme und sah auf Quinton hinunter, zu seiner dummen Frage gab er keine Antwort. Wie er das nicht ausstehen konnte. Stattdessen musterte er ihn erst abschätzig, da er noch nicht einmal die Uniform der Schule an hatte, sonder eine ganz andere, und sah dann fragend zu Al. Ein bestätigendes Nicken folgte auf Als Worte und er wandte sich wieder Richtung Kutsche und folgte Val.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Goose: Muss beim Ball vor versammelter Schülerschaft ein Liebeslied für Melody singen, so dass es jeder hört.

Cam's Patronus wabbert wegen innerer Kämpfe zur Zeit dämlich in der Gegend herum und wird sich irgendwann wieder zu einem Panther manifestieren
Cam Macnair
Cam Macnair
6. Schuljahr

Steckbrief : Klick hier
Anzahl der Beiträge : 318
Erfahrungspunkte : 1387
Geburtstag : 13.09.2004
Patronus : Grizzly

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Buche
Kern: Drachenherzfaser
Länge: 13 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Sarah Thomas am So März 19, 2017 1:40 pm

CF: Lehrerabteil - mit Chase und dem Doc

Der Rest der Fahrt war recht ruhig verlaufen und die ehemalige Professorin aus Salem stieg, kaum hatte der Zug gehalten, mit ruhigen Schritten aus dem Lehrerabteil direkt auf dem Bahnsteig aus. Es waren schon einige Schüler draußen und sie hob ihren Zauberstab an ihre Kehle und murmelte "Sonorus" ihre nun, durch den Zauberspruch verstärkte Stimme hallte über den Bahnhof während sie sich an das Ende des Gleises stellte welches den Booten am nächsten war.
"ERSTKLÄSSLER HIERHER!" diesen Satz wiederholte sie immer wieder und sie lächelte dann den ersten neugierigen Blicken entgegen als die ersten Schüler bei ihr auftauchten.
Chase gesellte sich kurz zu ihr und flüsterte ihr etwas ins Ohr.
Kurz lauschte sie und nickte dann.
"DIE NEUEN SCHÜLER AUS DEN ANDEREN SCHULEN BITTE AUCH ZU MIR!" rief sie dann noch.
Da auch die ganzen Neuzugänge aus den anderen Jahrgängen erst noch Häusern zugeteilt werden mussten, würden sie auch mit den Booten fahren müssen.
Sarah Thomas
Sarah Thomas
Lehrer für Kräuterkunde

Anzahl der Beiträge : 13
Erfahrungspunkte : 1836
Geburtstag : 18.09.1969

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Mammutbaum
Kern: Alraunenfaser
Länge: 13,5 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Chase Blackpole am So März 19, 2017 1:41 pm

CF: Lehrerabteil - mit Sarah Thomas und dem Doc

Nachdem er Sarah noch schnell daran erinnert hatte das sie ja auch die Austauschschüler mitnehmen musste gesellte sich der Amerikaner wieder zum Doc und sah ihn etwas schräg von der Seite her an. Dann musste er leicht lächeln.
Die kurze Verabschiedung die er nun hörte klang beinahe wie eine Flucht und er sah dem komischen Kerl hinterher. Doch warum hatte er ihn nach dem Poltis Aliari gefragt gehabt? Woher wusste er eigentlich davon?
Chase hatte ihm erklärt das er nur das wüsste was in den Büchern dazu stand. Was eine sehr vage Aussage war. Das Objekt war wirklich nicht allzu bekannt. Doch es gab zumindest ein Buch das etwas ausführlicher darüber schrieb.
Aber was wollte der Doc mit dem Wissen?
Es war verbotenes Wissen! So verboten das man im Laufe der Äonen dafür gesorgt hatte das es zu einem bloßen Mythos wurde.
Chase beschloss, direkt nach der Feier einen Brief nach Amerika ab zu senden.
Chase Blackpole
Chase Blackpole
Lehrer für Zaubertränke

Anzahl der Beiträge : 15
Erfahrungspunkte : 1837
Geburtstag : 20.04.1975

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Teakholz
Kern: Eulenkralle
Länge: 10,5 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Ariana Black am So März 19, 2017 1:43 pm

CF: Wagon 1 Abteil 4 - mit Celeste Cox, (NPC: Asmodai) und Kobe Adeyemi

Abwesend folgte sie Celeste und den beiden Jungs auf den Bahnsteig hinaus. Ihre Finger spielten dabei leicht fahrig mit ihrem Vertrauensschülerabzeichen.
Im Laufen sah sich sich dann aber irgendwann nach ihrem Bruder um. Ob der auch schon ausgestiegen war? Bestimmt. Doch da Celeste gerade auf dem Weg zu einer Kutsche war blieb sie bei ihr. Die anderen würden sich bestimmt auch noch anschließen. Und spätestens im Schloss würde sie ihren Bruder und auch Daka ja wieder sehen.
Sie seufzte kurz auf und achtete etwas mehr auf ihre Umgebung.
Zur Vorsicht! Nicht das dieser Gryffindor wieder bei ihr auftauchen würde.
Das war etwas das sie gerade nicht mehr gebrauchen. Ihre Gefühle wegen ihrer neuen Position waren auch so schon aufgewühlt genug.
Klar, Celeste würde ihn schnell wieder vertreiben. Aber sie selbst wäre dann trotzdem wieder total durch den Wind.
Bei den Kutschen angekommen setzte sie sich bereits in eine hinein, lehnte sich aber dann so an den Türrahmen das sie auch noch mit Celeste und den anderen Beiden würde reden können.
Bei der Frage von Kobe musste sie kurz lächeln.
"So kalt ist es doch gar nicht. Ich habe gehört das es bei euch in Afrika in den Nächten kälter werden soll."

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

GOOSE - Aufgabe:

Muss sich im Kleiderschrank der Lehrer verstecken während einer Besprechung.
Ariana Black
Ariana Black
5. Schuljahr

Steckbrief : Klick hier!
Anzahl der Beiträge : 697
Erfahrungspunkte : 1990
Geburtstag : 04.02.2005
Patronus : Weißkopfseeadler

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Eberesche
Kern: Diricawlfeder
Länge: 13 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Pavel Krol am So März 19, 2017 1:49 pm

cf: Lehrerabteil 

Wie er es den Lehrern gesagt hatte war er durch den Zug gegangen und hat übrige Erstklässler eingesammelt, die noch etwas ziellos waren. So, mit einem kleinen "Gefolge" hinter sich, verlies er den Zug und sah nach Professor Thomas, die er erst hörte, bevor er sie entdeckte. "Hier entlang.", forderte er die Neuen auf ihm zu folgen und ging zur Professorin, um die sich bereits einige andere Erstklässler tummelten. Als er sie abgegeben hatte bahnte er sich seinen Weg durch die anderen Schüler zu den Kutschen. Er erkannte zwischen den Leuten auch Alasdair und Quinton, die nun auch Cameron gefunden hatten, was ihn dazu bewegte in einem großen Abstand um die drei herum zu gehen. Pavel sah sich bei den Kutschen um, wo er sich noch dazu setzen konnte. Er entschied sich auf jeden Fall nicht zu Cel zu gehen, auch wenn er gerne wissen würde wer Neue bei ihr war. Der Slytherin hatte ihn zwar schon bei der Versammlung im Vertrauensschülerabteil gesehen, dennoch wusste er nichts über ihn. Das würde sich aber sicherlich noch ändern. Pavel stellte sich an eine etwas leerere Kutsche und betrachtete die Gruppe um Cel, hinter ihm stiegen ein paar 4.Klässler in die Kutsche, in der noch Platz für drei weitere Personen war, weswegen sie noch nicht losfuhr.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Bahnhof in Hogsmeade Pavel211Bahnhof in Hogsmeade Tumblr_n2ln8gXwyH1rdjwz3o1_500Bahnhof in Hogsmeade Pavel10

GOOSE - Aufgabe:
Muss mit Zsofia flirten ohne von Stefan eins auf die Nase zu bekommen!
Pavel Krol
Pavel Krol
7. Schuljahr

Steckbrief : Klick hier
Anzahl der Beiträge : 405
Erfahrungspunkte : 1443
Geburtstag : 04.07.2003
Patronus : ---

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Kiefer
Kern: Drachenherzfaser
Länge: 11,2 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Luca Borucki am So März 19, 2017 1:56 pm

CF: Wagon 6 Abteil 3 - mit Melody Jones und Millie Benedict

Er hatte sich mit Millie noch die ganzen Schokofroschkarten angesehen gehabt die er bekommen hatte. ... Zusätzlich zu den leichten Bauchschmerzen von all der Schokolade.
Deshalb war er jetzt am Gleis auch irgendwie froh das Melody ihn quasi mitzog zu den Kutschen. Millie hatten sie bereits bei Professor Thomas abgeliefert und der kleine Hufflepuff hatte ihr noch aufmunternt hinterher gewunken.
Nun hielt er sich die Hand auf den Magen und verzog leicht das Gesicht. Mel bewegte sich recht schnell zwischen den Schülern hindurch und er wunderte sich das sie niemanden über den Haufen rannten.
Bis Mel es doch schaffte und ausgerechnet in diesen Hühnen aus Slytherin rein lief.
Luca schluckte vernehmlich und versteckte sich schnell hinter Mels Rücken ohne dabei aber ihre Hand los zu lassen. Mit großen Augen verfolgte er was nun weiter geschehen würde.
Und man konnte ihm die Erleichterung direkt im Gesicht ablesen als Mel direkt nach ihrer Frage weiterging und ihn wieder hinterher zog. Das sie ihm etwas weh getan hatte als sie seine Hand drückte sagte Luca ihr nicht. Ihr Gesichtsausdruck wirkte gerade etwas eigenartig.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

GOOSE - Aufgabe:

Muss sich mit Quinton Arclight anfreunden!
Luca Borucki
Luca Borucki
2. Schuljahr

Steckbrief : Klick hier
Anzahl der Beiträge : 35
Erfahrungspunkte : 1817
Geburtstag : 1404.2008
Patronus : ---

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Ahorn
Kern: Feenstaub
Länge: 11 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Galen Marek am So März 19, 2017 2:54 pm

(First Post)

Galen betrat den Bahnhof in Hogsmeade. Er hatte seine Sachen einer älteren Frau gegeben, die es unbedingt haben wollte. Auf dem ganzen Bahnsteig war nur ein Schüler bisher und wenn er sich nicht ganz irrte war es Alan aus der siebten Klasse. Einmal kurz blickte er zu den älteren Mitschüler aber sprach ihn nicht an. Er ging zu der Bank auf dem Bahnsteig und setzte sich dorthin und wartete bis der Zug in den Bahnhof kam.

Nach gut einer halben Stunde sah er Dampf etwas entfernt was bedeutete das der Hogwarts Express nun langsam um die Ecke kommen musste. Als der Hogwarts Express einfuhr stand er auf und schaute ob er irgendwen von den Leuten kannte die gleich aussteigen wollten. Er hoffte, das sich Dunia und Lily zeigen würden, die in seiner Klasse und in seinem Haus waren, denn dann würde er einfach zu den beiden rüber gehen. Nun füllte sich der Bahnhof immer mehr mit den Schülern und er sah sich um und konnte die beiden noch nicht erkennen deswegen wartete er noch etwas an der Stelle wo er stand. Es gingen viele Schüler an ihm vorbei, welche mit blauen Haaren, viele Ausländische Zauberer anscheinend und ganz viele neue Schüler anscheinend. Nach einer ganzen Ecke von Schülern entdeckte sie Lily und Dunia und ging zu den beiden.
Galen Marek
Galen Marek
3. Schuljahr

Steckbrief : Klick hier!
Anzahl der Beiträge : 22
Erfahrungspunkte : 1810
Geburtstag : 25.01.2007
Patronus : ---

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Eiche
Kern: Doxyflügel
Länge: 14 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Ito Nakamura am So März 19, 2017 3:22 pm

CF: Wagon 3 Abteil 1 - mit Ito Ayumi, (Ito Megumi - NPC), Lydia Seawn und Wilbur Post

Er hatte eine Hand vor den Mund gelegt als Ewelina einfach so in ihr Abteil gestürmt war um ein Grinsen zu verbergen. Nakamura kannte die Hufflepuff nicht anders. Und gerade weil sie so unkompliziert war, war er ja auch mit ihr befreundet.
Als sie fertig war und sich wieder verabschiedete winkte er ihr kurz nach und blickte danach kurz zu Wilbur.
War der gerade etwas rosa angelaufen?
Erneut musste der Japaner ein Grinsen verbergen.
Der Zug wurde langsamer und er räusperte sich. "Da sind wir. Auf gehts zum Schloss!" mit diesen Worten stand er auf und öffnete dann die Tür um die Mädchen zuerst alle raus zu lassen.
"Wir sehen uns bestimmt später Wilbur. Ich werde die Kleinen mal zur Professorin bringen." damit meinte er Megumi und Lydia.
Gesagt getan. Mit den beiden und Ayumi im Schlepptau suchte er dann am Gleis nach Professor Thomas die lautstark nach den Erstklässlern rief.
Eine kurze flüchtige Umarmung mit Megumi und er flüsterte ihr noch schnell etwas ins Ohr. "Keine Angst Meggy-Chan. Dir wird nichts passieren. Wir sehen uns dann oben im Schloss."
Gemeinsam mit Ayumi ging er dann zu den Kutschen. Kurz hatte er Ewe gesehen doch gerade jetzt würde er noch bei seiner kleinen Schwester bleiben.
"Steig doch ruhig schon mal ein Ayumi. Vielleicht kommt ja auch gleich noch Victoria hier her." Er wusste das die beiden Mädchen in Gryffindor im gleichen Jahrgang waren, doch wusste er nicht genau ob die beiden auch befreundet waren. Dann sah er sich um und wartete noch etwas.
Ito Nakamura
Ito Nakamura
7. Schuljahr

Steckbrief : Klick hier
Anzahl der Beiträge : 56
Erfahrungspunkte : 1836
Geburtstag : 03.07.2003
Patronus : Albatros

Magisches Werkzeug
Zauberstab: japanischer Apfel
Kern: Kappaschuppen
Länge: 14 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Ewelina Anderson am So März 19, 2017 3:35 pm

cf: Wagon 3 Abteil 3 (mit Milena Anderson)

Ewelina hatte sich noch etwas mit ihrer Schwester unterhalten bevor der Zug in den Bahnhof einfuhr. Sie schaute ihre Schwester an und richte nochmal ihre Krawatte, da sie die nicht richtig hatte. Als der Zug in den Bahnhof einfuhr stand sie auf und ging zu den Türen des Wagon´s. 

Auf den Bahnsteig sah sie sich kurz auf dem Bahnsteig um und sah einige Freunde etwas entfernt konnte sie Pavel sehen, der zu den Kutschen ging und sie entschied sich zu ihm rüber zu gehen. Auch wenn er aus Slytherin war wusste er wenigstens was richtig und falsch ist. Die Erstklässler liefen alle zu der Professorin und auch einige andere Schüler gingen zu der neuen Lehrerin rüber. Sie aber ging entspannt mit Milena weiter zu Pavel.

Bei Pavel angekommen sah sie ihn kurz an und lächelte zu ihm. "Können wir dir Gesellschaft leisten bis zum Schloss?" 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ewelina Anderson
"Wer immer nur brav ist wird nie Erwachsen."
Ewelina Anderson
Ewelina Anderson
7. Schuljahr

Steckbrief : Klick hier
Anzahl der Beiträge : 56
Erfahrungspunkte : 1367
Geburtstag : 26.12.2002
Patronus : Wolf

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Eiche
Kern: Drachenherzfaser
Länge: 11 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Ethan Seawn am So März 19, 2017 3:41 pm

[cf: Großraumabteil]

Ethan hatte sich lange mit seinen Freunden unterhalten und so gar nicht gemerkt, wie die Zeit verging. Eigentlich hätte er ja regelmäßig durch die Gänge laufen sollen, aber das hatten die anderen ja auch nicht getan soweit er gesehen hatte.
Immer noch nach allen Seiten sichernd verließ das Trio Evelyn, Jandro und Ethan das Abteil und trat auf den Bahnsteig, der wie immer überfüllt war. Nach dem üblichen Gedränge kamen sie bei einer der Kutschen an und nahmen Platz. Jetzt würde es bald zur Schule gehen. Mal schaun, was die fünfte Klasse so an Überraschungen aufzubieten hatte. Hoffentlich kam der Ami nicht auch nach Gryffindor, das wäre nicht zum aushalten...

[tbc: Hogwarts]
Ethan Seawn
Ethan Seawn
5. Schuljahr

Steckbrief : Klick hier
Anzahl der Beiträge : 47
Erfahrungspunkte : 1357
Geburtstag : 16.02.2005
Patronus : Rehbock

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Eiche
Kern: Phönixfeder
Länge: 13 1/2 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Lydia Seawn am So März 19, 2017 3:49 pm

[cf: Wagon 3 Abteil 1]

Lydia stieg nervös aus. Der Zug war also in Hogsmeade, von dem Ort hatte ihr nerviger Bruder ihr schon oft genug erzählt ach wie toll es da sei, nur durften Schüler dort eh erst ab der dritten Klasse hin an Wochenenden, und jetzt konnte man eh nichts erkennen.
Weiter vorne bei der Lokomotive hörte Lydia eine Lehrerin nach den Neuen rufen, also ging sie in die Richtung, wo sich nach und nach eine größere Anzahl Erstklässler einfanden. "Jetzt geht es wohl gleich über den See wenn alle da sind, bin schon gespannt."
Lydia Seawn
Lydia Seawn
1. Schuljahr

Steckbrief : Klick hier
Anzahl der Beiträge : 28
Erfahrungspunkte : 1352
Geburtstag : 22.08.2009
Patronus : ---

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Weide
Kern: Drachenherzfaser
Länge: 9 1/2 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Nick Hogan am So März 19, 2017 3:55 pm

[cf: Großraumabteil]

Nick verließ den Zug und sah sich um. Um ihn herum herrschte das übliche Chaos am ersten Schultag, wenn alle gemeinsam hier ankamen und entweder zu den Booten oder zu den Kutschen drängten. Als sich der Strom etwas gelichtet hatte ging Nick zu den Kutschen, wo er sich schließlich in eine noch freie setzte.
"Könnten die die Anreise nicht etwas staffeln, so auf 2 Tage verteilt oder so, damit nicht immer so ein Chaos herrscht? Irgendwann geht noch einer verloren oder verpasst die Boote oder die Kutschen weil er nicht durchkam..."
Nick Hogan
Nick Hogan
3. Schuljahr

Steckbrief : Klick hier
Anzahl der Beiträge : 15
Erfahrungspunkte : 1326
Geburtstag : 23.05.2007
Patronus : ---

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Mammutbaum
Kern: Drachenherzfaser
Länge: 12 3/4 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Pavel Krol am So März 19, 2017 3:56 pm

Ohne große Reaktionen sah er weiterhin in Cels Richtung, wo weiterhin dieser Neue stand. Er wirkte nicht überheblich wie Quinton, eher dauer-gut-gelaunt, was für Pavel aber kein Punkt für Sympathie ist.
Eher widerwillig wandte er seinen Blick von der anderen Gruppe ab und sah zu Ewelina. "Sicher." Er hatte keine Probleme mit ihr, zudem war sie ja wie er Schülersprecher. Also Pflichtbewusstsein war da. Für Noten sein Hobby aufgeben machen nicht viele. Ging ihm dazu nur durch den Kopf.
Um die Hexen nicht länger warten zu lassen machte er eine nickende Bewegung nach oben und meinte: "Wir könnten gleich los. Es ist noch Platz für drei." Er warf einen letzten Blick zu dem Austauschschüler und drehte sich nun endgültig zu den beiden. Mit einer Handbewegung deutete er an, dass sie voran gehen sollten.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Bahnhof in Hogsmeade Pavel211Bahnhof in Hogsmeade Tumblr_n2ln8gXwyH1rdjwz3o1_500Bahnhof in Hogsmeade Pavel10

GOOSE - Aufgabe:
Muss mit Zsofia flirten ohne von Stefan eins auf die Nase zu bekommen!
Pavel Krol
Pavel Krol
7. Schuljahr

Steckbrief : Klick hier
Anzahl der Beiträge : 405
Erfahrungspunkte : 1443
Geburtstag : 04.07.2003
Patronus : ---

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Kiefer
Kern: Drachenherzfaser
Länge: 11,2 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Wilbur Post am So März 19, 2017 4:04 pm

[cf: Wagon 3 Abteil 1, da da keiner auf die Frage von Wilbur geantwortet hat]

Wilbur verließ mit den anderen den Zug. Draußen war es wie üblich chaotisch, aber das war wohl seit Jahrhunderten so brauch, daran würde sich wohl nie etwas ändern, es sei denn er würde Minister, dann würde er einführen, dass auf 2 Tage verteilt die Schüler anreisen, die älteren ab der vierten Klasse an einen Tag und die Neulinge bis einschließlich den Drittklässlern am anderen Tag samt Hut-Prozedur.
"Ist okay Nakamura, wir sehen uns dann spätestens in der Schule" nickte Wilbur ihm zu und ging zu den Kutschen. "Hoffentlich beeilen die sich mit dem Fest heute, damit ich noch etwas lernen kann vor dem Schlafen" dachte Wilbur mit einem Grinsen.
Wilbur Post
Wilbur Post
7. Schuljahr

Steckbrief : Klick hier!
Anzahl der Beiträge : 18
Erfahrungspunkte : 1335
Geburtstag : 07.11.2002
Patronus : Nashorn

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Esche
Kern: Phönixfeder
Länge: 15 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Stefan McLaren am Mo März 20, 2017 1:02 am

CF: Wagon 6 Abteil - mit Zsofia Wolfar

Seine Hand betrachtend nickte er als Zsofia ihn fragte ob sie seine Uniform glätten sollte. "Ja das wäre echt super. Und nochmal Entschuldigung ... ich hoffe ich bin dir eben nicht zu nahe getreten ..."
Er sah auf und ihr in die Augen. Ihre Narben hatte er bemerkt aber er hatte irgendwie das Gefühl das sie darüber bestimmt nicht würde reden wollen. Zumindest jetzt noch nicht wenn er sie danach fragen würde. Um sich selbst ab zu lenken fuhr er sich mit der Hand durch die Haare und brachte sie noch mehr durcheinander. Dann grinste er sein übliches Grinsen.
"Irgendwann werde ich bestimmt auch noch lernen meine Wäsche ordentlich zu falten." gab er von sich einfach nur um etwas zu sagen.
An seinen Fingerspitzen konnte er immer noch ihre glatte feste Haut spüren die er noch eben berührt hatte.
In dem Moment spürte er wie der Zug langsamer wurde. Schnell stand er auf damit Zsofia seine Uniform richten konnte und als sie damit fertig war umarmte er sie spontan. "Du bist wirklich ein Schatz! Komm lass uns schauen das wir eine ordentliche Kutsche abbekommen!" mit diesen Worten fasste er sie an der Hand und zog sie mit raus aus dem Zug.

Am Bahnsteig sah er sich wie beiläufig um und entdeckte James Potter und Fred Weasley die bei einer der Kutschen standen. Vor sich hinpfeifend und Fia mit sich ziehend machte er sich auf den Weg zu den beiden. Dabei rannte er fast in Wilbur Fallow und Mackenzie Lennox rein.
"Sorry ihr beiden! Wollt ihr vielleicht bei uns mitfahren? Dann ist unsere Kutsche voll und wir können los." dabei zeigte er auf die Kutsche vor der James und Fred immer noch warteten.
Stefan McLaren
Stefan McLaren
6. Schuljahr

Steckbrief : Klick hier
Anzahl der Beiträge : 54
Erfahrungspunkte : 1824
Geburtstag : 18.03.2004
Patronus : Luchs

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Haselnuss
Kern: Doxyflügel
Länge: 13 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Elexia Auris Prince am Mo März 20, 2017 1:46 am

CF: Wagon 1 Abteil 2 - mit Damon Rosier und Ramona Pirata

Sie machte es sich noch gemütlicher auf der Bank und ließ mit Accio ihren Essensbeutel zu sich herunter schweben. Kurz dachte sie an ihren kleinen Bruder Connor. Aber der hatte ja sein eigenes Essen bei sich und sie war sich auch ziemlich sicher das er gut alleine zurecht kommen würde.
Immerhin war er von Ryan genau geschult worden.
Gerade als sie in ihrem Beutel zu kramen begann öffnete sich die Tür wieder und Ramona kam herein. Schnell stand Lexi auf und erwiderte die Umarmung der Jüngeren. Sie war die einzige der sie niemals die Augen auskratzen würde wenn sie alleine mit Damon war. Sie war sich zu hundert Prozent sicher das sie ihn ihr nie ausspannen würde.
"Hi Ram. Na? Das war gerade Rettung in letzter Sekunde was?
Leben da drüben noch alle?"

Sie ließ sich wieder in den Sitz sinken nachdem sich auch Damon wieder gesetzt hatte und bei dem was Ram so erzählte dann wurde ihr Blick leicht ungläubig.
"Ernsthaft? Die haben dich wirklich mit einer Erstklässlerin alleine gelassen? Mutig mutig.
Und der laufende Meter lebt noch? Unbeschadet? Respekt.
Aber wenn du jemanden brauchst um deine Treffsicherheit mit den Kugeln zu üben. Ich stehe gerne wieder zur Verfügung."
bei diesen Worten trat ein Glitzern in Lexis Augen.
Die Schmerzkugeln von Ramona verursachten bei ihr nur wohliges Glücksgefühl. Ein Überbleibsel aus ihrer Kindheit als sie einen der experimentellen Tränke ihres Vaters probiert hatte.
Je stärker der Schmerz war den man ihr zufügte, desto euphorischer wurde sie.
"Und ansonsten haben wir dieses Jahr noch jede Menge Austauschschüler die deine Sachen noch nicht kennen. Wir werden bestimmt Situationen schaffen können in denen du sie dann einsetzen kannst. Oder Damon?"
Kurz sah sie ihn fragend an und dann bot sie den beiden noch etwas von ihrem Essen an.
"Unsere Ferien waren echt toll. Zuerst waren wir bei mir zu Hause. Und ich glaube Ryan war dann froh als wir endlich zu Damon sind.
Wir haben mit unseren Klatschern ziemlich häufig ausgerechnet seine Fenster zerdeppert.
Ich weiß gar nicht mehr woran das wohl gelegen haben könnte."
sie musste kichern bei der Erinnerung an den Gesichtsausdruck ihres Bruders.
Bei der Frage von Ramona wo sie denn am Gleis in London gewesen waren musste Lexi lächeln.
"Wir haben in einer der dunkleren Ecken gestanden und beobachtet. Das was dein Käfer mit dem Donnervogel gemacht hatte war echt genial. Und was keinem aufgefallen war ... er hat bei der Aktion eine Feder verloren." ihr Lächeln verstärkte sich als sie aus ihrem Umhang die Feder herausholte die sie sich schnell unter den Nagel gerissen hatte.
"Damit werde ich ein wenig herum experimentieren können."

Sie hatte noch ausführlicher über einige Ausflüge gesprochen gehabt bis der Zug in Hogsmeade einfuhr. Beim Aussteigen ließ sie sich dann aber etwas Zeit damit es in den Gängen nicht mehr so voll sein würde.
Als sie endlich auf den Bahnsteig stieg hatten sich viele schon zu den Kutschen begeben und bildeten dort Grüppchen. Aber so wirklich abgefahren war noch niemand.
Lexi sah sich kurz um und winkte kurz zu dem Grüppchen um Alasdair und Celeste zu.
Dann ging sie auf eine andere Kutsche zu in der bereits drei andere Slytherins saßen.
"Hey. Können wir uns dazu setzen?" ein Mädchen mit langen schwarzen Haaren nickte und machte Platz. Schnell stieg Lexi zu ihnen ein und machte Damon und Ramona noch Platz.
Sobald die beiden sich gesetzt hatten begann die Kutsche los zu rollen zum Schloss.

TBC: Hogwarts - Große Halle - Slytherintisch - mit Damon Rosier und Ramona Pirata

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Bahnhof in Hogsmeade Signat10
Elexia Auris Prince
Elexia Auris Prince
6. Schuljahr

Steckbrief : Klick hier
Anzahl der Beiträge : 143
Erfahrungspunkte : 1362
Geburtstag : 13.01.2004
Patronus : Pinguin

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Haselbaum
Kern: Diricawlfeder
Länge: 9 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Dunia Dursley am Mo März 20, 2017 4:11 am

CF: Wagon 6 Abteil 4 - mit Lily Potter, Ismael Arendt, Haylie Ryan und Shanti Mathur


Sie hatte Gavin gerade helfen wollen mit seiner Krawatte doch da war der Knirps auch schon aus dem Wagon verschwunden gewesen. Mit einem Schulterzucken sah sie ihm hinterher.
Dann wandte sie sich an die anderen.
"Wir sollten uns auch zum Schloss auf machen."
Mit Lily zusammen brachten sie noch schnell die drei Erstklässler zu Professor Thomas und verabschiedeten sich von ihnen.
"Viel Spass bei der Bootsfahrt! Und fallt nicht ins Wasser!" rief sie ihnen noch zu im weggehen. Sie beugte sich zu Lily hinüber.
"Diese kleine Inderin wird noch Ärger bekommen. Mit ihrer komischen Kleidung. Aber sie hat ja auch nicht gefragt gehabt ob wir ihr helfen könnten. Also wird sie die Suppe auch selbst auslöffeln müssen. Was meinst du?
Oh.
Hi Galen. Da bist du ja."
Dunia grinste dem Jungen zu der zu ihnen trat.
Da er hier im Ort wohnte war es klar gewesen das er nicht mit im Zug gewesen war.
"Wie geht es dir? Wie waren deine Ferien? Ich hoffe du warst nicht die ganze Zeit hier nur im Ort. Das wäre wirklich arg langweilig.
... Wobei ..."
ihr Blick fiel kurz auf Alan und sie musste leicht giggeln.
Aber das Galen mit dem was unternahm wäre eher zweifelhaft. Dazu waren sie vom Alter her zu weit auseinander. Dunia selbst würde aber gerne mal mit dem anderen Gryffindor etwas unternehmen. Sie wusste allerdings das er bestimmt keinen Blick für sie übrig hatte.
Dunia Dursley
Dunia Dursley
3. Schuljahr

Steckbrief : Klick hier!
Anzahl der Beiträge : 25
Erfahrungspunkte : 1829
Geburtstag : 08.12.2007
Patronus : ---

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Haselnuss
Kern: Nifflerhaar
Länge: 10,5 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Mila Rahmani am Mo März 20, 2017 6:54 am

CF: Wagon 5 - mit Raven Yorick Connor

Ethan hatte auf die Karte überhaupt nicht reagiert. Der Fünftklässler hatte sie sogar regelrecht ignoriert. Kurz hatte sich ihr Blick in etwas verwandelt was andere bestimmt zu Eis verwandelt hätte. Doch bei jemandem der einen nicht beachtete war dieser Blick vergeudet. Also steckte sie die Jokerkarte weg und ging zu Raven zurück.
"Der ist ganz schön arrogant. Findest du nicht?" mit diesen Worten packte sie ihre Sachen wieder zusammen da der Zug gerade dabei war am Bahnhof ein zu fahren.
Stirnrunzelnd sah sie dann überall bei ihren Sitzen bis in die kleinsten Ecken.
"Hast du mein Lesezeichen irgendwo gesehen? Es sieht aus wie eine kleine grüne Schlange mit einem roten Streifen von der Nase bis zur Schwanzspitze. Mein Vater hat sie mir geschenkt. Ich hoffe sie hat sich nicht davon geschlängelt." ihr Gesicht sah etwas traurig drein. Sie konnte das Lesezeichen einfach nicht finden.

Am Bahnsteig sah sie sich dann um. Vielleicht hatte ja jemand das Lesezeichen gefunden und nutzte es jetzt als Trophäe. Sie konnte aber niemanden entdecken.
"Kommst du kurz mit Raven? Ich muss Alasdair etwas wiedergeben das er verloren hat." sagte sie dann mit einem Seufzen zu ihrem Hauskollegen.
Mit festen Schritten ging sie auf die Gruppe um Alasdair zu und mit einem frechen Gesichtsausdruck tauchte sie dann unter den Armen von Cam durch in die Mitte der Gruppe und stellte sich vor Alasdair hin. Mit einer eleganten Bewegung zog sie die Jokerkarte und reichte sie ihm.
"Ich glaube bei dem Löwen ist es vergeblich so etwas fallen zu lassen. Er ist so blind das er es nicht mitbekommen hat." ihre Augen blitzten dabei etwas verschmitzt.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann!
Mila Rahmani
Mila Rahmani
4. Schuljahr

Steckbrief : Klick hier!
Anzahl der Beiträge : 44
Erfahrungspunkte : 1847
Geburtstag : 31.10.2006
Patronus : Königspython

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Blutbuche
Kern: Chimärahaar
Länge: 13 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Melody Jones am Mo März 20, 2017 8:05 am

Schnellen Schrittes hatte die Ravenclaw die Kutschen erreicht, und das Handgepäck verladen. Es lief alles automatisiert, und die fröhlichkeit war gewichen. Bevor sie aber sich Luca zuwendete, wischte sie eine kleine Träne aus ihrem Auge, und ließ sich lustlos in den Sitz sinken. Mel schluckte hart. "Wo ist der Feuerwhisky, wenn man ihn braucht?" murmelte sie leise, bevor sie die Trübe Miene überspielte, und dann Luca ein lächeln schenkte. Erst dann sah sie die leicht gerötete Hand, und riss die Augen auf.
"Oh Shit! Luca... das tut mir echt leid! Das wollte ich nicht!" entschuldigte sie sich nun, und wollte nur noch im Erdboden versinken.
Der kleine Hufflepuff konnte schließlich nichts dafür, das sie bei dem Slytherin so reagiert hatte. Immerhin war Cameron kein schlechter Mensch gewesen. Sie erinnerte sich an das Haus der Familie MacNair, und das Zimmer. Es war kein angenehmer Ort gewesen, der Trist und Depressiv war. Sie dagegen war mit ihrem Vater unterwegs auf den letzten Etappen der Welttournee gewesen. Die Narben und Kratzer hatte sie nicht gesehen. Zwar wollte sie ihre Erfahrungen aus dem letzten Sommer nicht missen, doch war ihre 'Ablenkung' das aufgefallen, und diese hatte Mel geraten, mit ihm zu reden. Doch gerade konnte sie nicht. Nicht mit allen Leuten drum herrum. Nun fühlte sie sich auch Schuldig, ihre Uniform etwas aufreizender, aber noch innerhalb der Regeln zu gestalten. Dennoch musste sie sich jetzt noch konzentrieren. Melody nahm sich vor, mit ihrer Hausfreundin Ariana zu reden, immerhin schliefen beide im selben Saal, und sie vertrauete ihr auch. Hinzu kam, das ihr Bruder in Slytherin war, und man so dem Hühnen eine Nachricht zukommen lassen könnte, ohne das es gleich die ganze Schule erfuhr. Gerüchte über Mel gab es zwar genug, aber gerade Valkyria musste ja nicht noch mehr wissen.

tbc: Große Halle - Rawnclawtisch

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ich bin nicht versaut! Ich bin moralisch flexibel!
GOOSE: Erzähle einem Lehrer freiwillig von den 'Ausflügen'
Melody Jones
Melody Jones
5. Schuljahr

Steckbrief : Klick hier
Anzahl der Beiträge : 338
Erfahrungspunkte : 1407
Geburtstag : 27.07.2005
Patronus : ---

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Zedernholz
Kern: Veelahaar
Länge: 10 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Zsófia Wolfar am Mo März 20, 2017 6:45 pm

cf: Waggon 6 - Abteil 1

Fia erklärte Stefan noch einmal dass er sich nicht entschuldigen musste weil er sie berührt hatte bevor sie ihm mit einem kurzen Schlenker ihres Zauberstabs die Kleidung richtete. Als sie kurz darüber nachdachte führte sie sich wirklich ein wenig so auf als wäre sie seine Freundin oder sogar seine Mutter. Vielleicht sollte sie damit aufhören ihre Freunde so bemuttern und beschützen zu wollen. Doch sie wollte nur dass wenigstens die eine normale Schulzeit hinter sich bringen konnten. Das normale Leben würde sie vermutlich eh viel zu schnell einholen.

Nachdem der Zug gehalten hatte und die beiden ausgestiegen waren ließ sich Fia von Stefan mitziehen, welchem es inzwischen doch anscheinend besser ging. Ein wenig musste sie doch grinsen und ließ sich von seiner guten Laune anstecken. Auch wenn er es schaffte schon wieder mal in jemanden hinein zu laufen. Kurz grüßte sie Wilbur und Mackenzie bevor sie aus den Augenwinkeln etwas bemerkte.

"Wartet ihr bei der Kutsche kurz auf mich? Ich muss da noch was erledigen.", flüsterte sie Stefan und den anderen zu und setzte sich kurz ab. Nein, es war nicht nur Asmodai, den konnte man genauso wenig übersehen wie Cameron. Es war jemand bei dem Gefolgsmann von Celeste den Fia entdeckt hatte. Jemanden den sie in dem Sommer kennen gelernt hatte. Kobe. Er hatte es irgendwie geschafft in der Gruppe um Celeste zu landen. Zum Glück wurden alle neuen Schüler die nicht in der ersten Klasse waren auch zu den Booten gerufen. Was bedeutete dass sie sich nicht komplett den Slytherins nähern musste.
Kurz beschleunigte sie ihren Schritt um leicht mit Kobe zusammenzustoßen. "Nimm dich in Acht vor Celeste. Wir sprechen später.", flüsterte sie ihm nur kurz zu und deutete ihm auf keinen Fall zu viel zu fragen gerade.

Dann war die Gryffindor auch schon wieder weg und auf dem Weg zu Stefan und dem Rest. "Danke fürs warten.", meinte sie und gesellte sich in die Kutsche.
Zsófia Wolfar
Zsófia Wolfar
6. Schuljahr

Steckbrief : Klick hier
Anzahl der Beiträge : 220
Erfahrungspunkte : 1502
Geburtstag : 14.02.2004
Patronus : Haubentaucher

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Elbe
Kern: Thestralschwanz
Länge: 9 1/2 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Rose Austin am Mo März 20, 2017 7:32 pm

cf: Waggon 1 Abteil 3

Kaum hatte der Zug gebremst und war zum stehen gekommen, war die kleine nicht mehr zu halten. Zumindest aus ihrer Sicht. Rose war aufgesprungen von ihrem Platz - mit viel Schwung, da Ramona ihr ja nicht mehr gegenüber saß - und ging einfach aus dem Abteil, ohne den übrigen noch mal Tschüss oder so etwas zu sagen. Irgendwie war sie viel zu sehr darauf fixiert hier heraus zu kommen und sich draußen alles anzusehen.
Langsam kletterte sie aus dem Waggon und machte einen kleinen Satz auf den Bahnsteig, bevor sie sich umsah. So viele Menschen! Dieses Gedränge! War das erste, dass ihr auffiel. Mit blauen Haaren wurde sie von anderen Schülern, die ebenfalls aus dem Zug aussteigen wollten voran geschoben. Sie streckte sich so gut sie konnte, als sie eine Lehrerein rufen hörte, dass alle Erstklässler zu ihr sollten. Mit verschränkten armen und langsam unsicher werdenden Blick drängte sie sich zwischen den großen durch, bis sie endlich vor einer Lehrerin stand. Hier musste sie richtig sein.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Bahnhof in Hogsmeade Setros10

Goose
Spiele Ariana einen harmlosen Streich
Rose Austin
Rose Austin
1. Schuljahr

Steckbrief : Klick hier
Anzahl der Beiträge : 202
Erfahrungspunkte : 1400
Geburtstag : 21.01.2009
Patronus : ---

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Kirsche
Kern: Einhornhaar
Länge: 12 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Quinton Arclight am Mo März 20, 2017 8:25 pm

(Alasdair - Valkyria - Cam - Quinton)

Aufmerksam hörte Quinton Al und den anderen zu. Er würde zumindest der Geschichte um die Thestrale nachgehen. Bei Valkyrias Kommentar musste er etwas spitzbübisch Grinsen verkneifen. "Ich kann ja erst von der Schule fliegen, wenn ich sie betrete!" meinte er mit einem Zwinkern. Dann wanderte der Blick zu dem Schweigsamen Bulldozer neben ihr. Er redete nicht sehr viel. Er klopfte ihm gegen den Arm und lächelte "Freut mich Cam, nenn mich doch einfach Quin!" und dann kam es: Er wurde zu den Lehrern gerufen! Zu den Zwergen! Den Kniebeissern! Den Erstklässlern!
"Das is doch nun ein Witz, oder?" fragte er entgeistert, und ließ die Schultern etwas hängen. "Wir sehen uns später!" raunte der Amerikaner, und trottete dann langsam in Richtung der Kleinkinderhorde.
Wohl fühlte er sich nicht, doch ging sein Blick zu einem Schwarzen, der ähnliche ausmaße wie Cameron hatte. Dieser musste auch zu den Kids. "Ähm, warum können wir nicht mit den Kutschen fahren, wie alle anderen auch Professor?" fragte er nun direkt an die Lehrer gerichtet, während er sich in der Menge umsah. Na das konnte ja heiter werden.
Quinton Arclight
Quinton Arclight
6. Schuljahr

Steckbrief : Klick hier
Anzahl der Beiträge : 101
Erfahrungspunkte : 1506
Geburtstag : 13.03.2004
Patronus : ---

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Redwood
Kern: Donnervogelschwanzfeder
Länge: 10,5 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Marian Chalere am Mo März 20, 2017 8:43 pm

Marian wusste nicht wie lange sie jetzt durch die Gegend gelaufen war und wen sie alles eigentlich schon über den Haufen gerannt hatte. Doch sie hatte sich mit ihren Freundinnen wieder zusammengefunden und war gerade mit ihnen am ausmachen welche Kutsche sie nehmen könnten, da die Ravenclaw Lyann nicht gefunden hatte. Spätestens im Schloss hoffte sie aber die Slytherin zu finden. Genau in dem Augenblick aber hörte sie eine Stimme hinter sich.

Erschrocken sprang Marian ein Stück hoch, vor allem weil sie eher die Worte als die Stimme selbst gehört hatte. Irgendjemand hatte sie gefunden und die Ravenclaw war schon dabei wieder davonzulaufen als sie den Kopf drehte. Aus ihrem erschrockenen Gesichtsausdruck wurde ein fröhlicher und sie fiel Lyann um den Hals. "Hab ich dich!", rief Marian lachend und knuddelte die Slytherin erst einmal. Dabei vergaß sie etwas dass das andere Mädchen vermutlich nicht einmal wusste dass sie der Panda von vorhin gewesen war. Nun gut, so wichtig war es auch nicht.

Kurz darauf lies sie Lyann los und blickte sie grinsend an. "Komm doch mit uns. Wir wollten gerade zu den Kutschen, und ein Platz ist noch frei.", bot Marian freudig an und zog auch gleich die Slytherin mit sich. So schnell konnten ihre Freundinnen gar nicht schauen, so schnell waren die beiden Mädchen wieder einmal in der Menge verschwunden. Weit gingen sie aber zum Glück nicht, nur bis zu den Kutschen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

BAMBUS!!!!
BERTIE-BOTTS-BOHNEN!!!!
Marian... jeden Tag... 24/7


Goose: Bestreite mit Finn ein Bertie-Botts-Bohnen-Wettessen.
Marian Chalere
Marian Chalere
2. Schuljahr

Steckbrief : Klick hier
Anzahl der Beiträge : 63
Erfahrungspunkte : 1338
Geburtstag : 26.4.2008
Patronus : ---

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Kirsche
Kern: Nifflerhaar
Länge: 8 1/2 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Celeste Cox am Mo März 20, 2017 8:48 pm

Celeste Cox, (NPC: Asmodai), Kobe Adeyemi, Adriana Black (Dakaria Drake - Adrian Black)

"Thestrale mein lieber. Die Kutschen werden von Thestralen gezogen." erklärte sie Kobe nun mit einem scharfen Lächeln. Sehen konnte sie diese Kreaturen nicht, aber sie kannte Zeichnungen dieser Rösser, und sie schmeichelten ihr nicht. Daher war es genug, wenn sie für sie unsichtbar blieben. Die Kältereaktion entlockte ihr jedoch ein echtes Kichern, das sie aber schnell wieder einfing. "Du gewöhnst dich noch daran. Ansonsten helf ich dir beim Aufwärmen!" zwinkerte sie, was zumindest bei Asmodai für eine offene Kinnlade sorgte. Dann hörte sie, wie Kobe zu den anderen gerufen wurde. Wie es den Anschein hatte, würde Kobe wohl das Boot nehmen, immerhin hatte er auch keine Hauszugehörigkeit. Etwas bedauerte sie dieses Faktum, doch verabschiedete sie sich artig von ihm. Was ihr allerdings sauer Aufstieß, war das diese Wolfar plötzlich auftauchte. Die Gryffindor war ihr fast ein so großer Dorn im Auge, wie ihr Bruder.
Nachdem Cel sich in der Kutsche niedergelassen hatte, ließ sie auch Ariana einsteigen. Dazu gesellten sich dann noch ihr Bruder und die Halbvampirin Dakaria. Mit dieser beschränkte sich der Kontakt auf das nötigste. Auch sie war ein Halbblut, das sie aber nicht so schätzte wie Asmodai. ""Adrian, Darling! Lass dich ansehen! Du siehst Phänomenal aus! Die Anstecknadel steht dir hervorragend!" lobte sie den Slytherin nun ehrlich, und sah dann zu Daka. Ihr Blick wurde enger, fixierender "Natürlich auch meinen Glückwunsch an dich!" nickte sie ihr zu, doch die Stimme wurde eiskalt. Dann setzte sich auch Asmodai in die Kutsche, welcher Dakaria aber breit zulächelte. Dieser Riese mochte die Halbvampirin.
Celeste Cox
Celeste Cox
7. Schuljahr

Steckbrief : Klick hier
Anzahl der Beiträge : 59
Erfahrungspunkte : 1322

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Mahagoni
Kern: Occamyschuppe
Länge: 11 ½ Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Alasdair Wolfar am Mo März 20, 2017 9:26 pm

(Alasdair - Valkyria - Cameron - Mila - Quinton)

Dass Val und Quinton sich schon kannten konnte eigentlich ganz interessant werden und nützlich sein. Wobei, er würde sich erst einmal die Geschichte anhören müssen bevor er entscheiden konnte ob er seinen bisherigen Plan weiter verfolgen würde oder ob er ihn abwandeln würde. Immer erst alle Informationen einholen, dann konnte man vernünftig weiter arbeiten. Dass Cam dem Amerikaner gegenüber eher abweisend reagierte verstand Alasdair sehr gut. Er war auch froh dass seine linke Hand so reagierte wie es von ihr erwartet wurde. Auch wenn Cam sich Quinton etwas würde öffnen müssen wenn der Plan klappen sollte.

Die Worte von Val führten dazu dass Al erst einmal breit lächeln musste. Er liebte es wenn sie das sagte, denn es bedeutete dass wieder einiges interessantes unterwegs war was er unbedingt erfahren müsste. Also war er einmal gespannt was er erfahren würde und blickte Val hinterher während sie schon einmal zu den Kutschen ging. Doch dann passierten zwei Dinge gleichzeitig während Cam sich auch schon auf den Weg zu den Kutschen machte. Mila tauchte plötzlich vor ihm auf und Quinton wurde zu den Booten gerufen. Langsam fragte er sich echt warum immer alles gleichzeitig passieren musste. "Wir sehen uns später. Und wirf mir einen der Neuen aus dem Boot. Darauf stehen die Lehrer.", meinte Alasdair zwinkernd zu dem Ami und blickte ihm nur kurz hinterher.

Dann drehte er sich zu Mila und lächelte sie an. Sie hatte anscheinend verstanden was es mit der Karte auf sich hatte, zumindest eher als Ethan der es in 100 Jahren vermutlich nicht verstanden hätte. "Fast alles was man mit dem Löwen, der Vogelscheuche und dem Zinnmann macht ist vergeudet.", meinte er und schüttelte den Kopf. Irgendwo war es schade, aber langsam passte der Vergleich mit den Figuren aus Oz immer besser zu der Truppe. "Behalte die Karte. Vielleicht kannst du sie auch noch gebrauchen.", sprach der Slytherin dann. Er musste sie nicht zurück haben, er hatte noch genug davon. Außerdem war es langweilig regelmäßig das selbe zu machen, weswegen er die Karte vermutlich eh nicht mehr allzu häufig benutzt hätte. Dann blickte er kurz Raven in die Augen. "Pass gut auf sie auf.", meinte er einfach nur. Al fand Mila interessant und wollte sicher nicht dass ihr etwas passierte, er könnte sie nämlich noch eines Tages brauchen. Und jeder Slytherin wusste dass man auf das was Alasdair interessierte aufpassen sollte wenn man nicht selbst Probleme haben wollte.

Dann drehte er sich aber um und ging zu den anderen zu der Kutsche und setzte sich zu ihnen. Nachdem Quinton ja verschwunden war setzten sich noch ein paar von den engeren Leuten von Alasdair mit dazu. Kurz darauf fuhr die Kutsche schon los und Alasdair blickte Val und Cam an. "Der Junge war Quinton Arclight. Sohn des Chefaurors des MACUSA. Nachkomme von Newt Scamander und mit dem Originalmanuskript.", erklärte er kurz einmal und beugte sich nach vorne. "Cam, er könnte sehr nützlich für uns werden. Vor allem hat er Mumm und hat sich jetzt schon mit einem Vertrauensschüler der Gryffindors angelegt. Ich möchte also dass unsere Spione ein Auge auf ihn haben und dafür sorgen dass ihm nichts passiert.", meinte Al eindringlich. Es sollte klar sein dass es zu dem Punkt keine Diskussionen mehr geben würde. Der Wolfar entschied so etwas alleine, Cam durfte nur halbwegs frei entscheiden wie er die Befehle ausführte, zumindest wenn keine genaue Anweisung gegeben wurde. Dann lehnte sich Alasdair zurück. "Also, was gibt es zu berichten?"
Alasdair Wolfar
Alasdair Wolfar
6. Schuljahr

Steckbrief : Klick hier
Anzahl der Beiträge : 105
Erfahrungspunkte : 1473
Geburtstag : 14.02.2004
Patronus : Mustang

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Weißdorn
Kern: Phönixfeder
Länge: 11 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Haylie Elisabeth Ryan am Di März 21, 2017 7:48 am

cf: Wagon 6 Abteil 4 --> Bahnsteig Hogsmead --> Prof. Thomas

Haylie hatte die letzten fünf Minuten damit verbracht durch das Wagonfenster das näher rückende Schloss an zustarren. Sie hatte zwar all ihre Sachen zusammengepackt, als dann aber das große Gewusel begann, alle hastig aufstanden und herumliefen und sich ihre Taschen über die Schultern schwangen war ihr dann doch ziemlich komisch in der Magengegend zumute. In all dem Gedränge verlor sie dann auch noch Ismael, was nicht gerade zur Besserung ihres Befindens beitrug. Aber dann sah sie Dunia und Lily, mit denen sie in einem Abteil gesessen hatten und auch Ismael war da. Sie winkte erleichtert und quetschte sich zwischen zwei Schülern, der Größe nach zu urteilen waren es mindestens Fünftklässler, durch und ging auf die kleine Gruppe zu, auch Gavin stand bei ihnen. Zusammen wurden sie von den älteren Schülern zur einer Professorin gebracht die Thomas heißt wie ihnen gesagt wurde. Gespannt warteten sie bei der Hexe wie es für sie jetzt weiter gehen würde. Haylie war ziemlich blass im Gesicht und war sichtlich nervös.
Haylie Elisabeth Ryan
Haylie Elisabeth Ryan
1. Schuljahr

Steckbrief : Klick hier
Anzahl der Beiträge : 25
Erfahrungspunkte : 1752
Geburtstag : 13.05.2009
Patronus : Puma

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Eibe
Kern: Drachenherzfaser
Länge: 11 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Ismael Caspar Arendt am Di März 21, 2017 7:55 am

cf: Wagon 6 Abteil 4 --> Bahnsteig Hogsmeade --> Prof. Thomas

Ismael hatte ein furchtbar schlechtes Gewissen, weil er in dem Gedränge seine Freundin Haylie verloren hatte. Er war zwar nicht gerade kleine und versuchte daher über die Köpfe der umherlaufenden Schüler etwas zu sehen, aber es hatte keinen Zweck. Es war dermaßen voll das sie einfach nicht zu finden war. Dann wenige Schritte vor ihm sah er Lily und Dunia, er winkte ihnen. Zusammen gingen sie zu einer Professorin Namens Thomas und dann zu seiner Erleichterung fanden sie Haylie, die auf sie zulief. Gemeinsam warteten sie bei der Hexe, das es ins Schloss weiterging. Mit Sorge auf seinem Gesicht schaute er immer wieder zu Haylie, die sichtlich kränklich aussah. Ihm selbst ging es eigentlich ganz gut abgesehen von den furchtbar kalten Temperaturen die hier draußen herrschten. Bei dem Gedanken zog er seinen Umhang enger um den Hals und vergrub die Hände in den Taschen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



Ex Astris Scientia - Von den Sternen, Wissen

Ismael Caspar Arendt
Ismael Caspar Arendt
1. Schuljahr

Steckbrief : Klick hier
Anzahl der Beiträge : 24
Erfahrungspunkte : 1425
Geburtstag : 11.01.2009
Patronus : Dachs

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Eiche
Kern: Einhornschwanzhaar
Länge: 9 ¾ Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Asmerom Balani am Di März 21, 2017 8:10 am

cf: Wagon 4 Abteil 5 --> Bahnsteig Hogsmeade --> Prof. Thomas

Lyann hatte ihm gerade netterweise gezeigt wo er hingehen musste und sah von weitem, als sich eine Lücke in der Menge auftat, auch schon eine kleine Gruppe Erstklässler neben einer Hexe stehen.
Asmerom entschied sich nochmal schnell seine Kamera auszupacken und versuchte in dem Gedränge ein bis zwei schöne Bilder des scharlachroten Hogwartsexpress zu knipsen. Es gelang ihm auch aber als er dann zum dritten Veruch anlegte mit der Kameralinse das Schloss vom Bahnsteig aus zu fotografieren gab er es dann schließlich auf und trottete in die Richtung der wartenden Erstklässler, seine braunen Locken federten bei jeden Schritt. Sorgsam hatte er seine Kamera wieder in der Tasche verstaut und stellte sich zu den wartenden Schülern und lächelte die ihm am nähsten stehenden nervös an. In Gedanken an das Kommende versunken stand er da und wartete...

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ich fühl das Tier hinter meinem Gesicht mit einem Grinsen sitzen
Jetzt macht es sich zum Sprung bereit Jetzt will es dich, lauf schnell weg
Denn noch bleibt etwas Zeit...
Asmerom Balani
Asmerom Balani
1. Schuljahr

Steckbrief : Klick hier
Anzahl der Beiträge : 13
Erfahrungspunkte : 1323
Geburtstag : 17.12.2008
Patronus : ---

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Weißdorn
Kern: Phönixfeder
Länge: 10 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Wilbur Fallow am Di März 21, 2017 3:01 pm

Ohne große Hektik stieg er aus dem Zug und sah sich um. Irgendwelche hilflosen Erstklässler? Es wirkte bis jetzt noch nicht so auf ihn, weswegen er weiter ging. Er sah hinter sich, ob Mackels noch da war. Bei dem Gedränge hier am Bahnhof wäre es kein Wunder gewesen, wenn sie ihn auf einmal nicht mehr gesehen hätte. Er wartete kurz, bis er mit ihr an seiner Seite weiter zu den Kutschen ging. Nebenher sah er sich immer noch um, ob irgendwo Erstklässler herumirrten. Das war wahrscheinlich auch der Grund, weswegen er beinahe in Stefan gelaufen wäre. Er hatte gerade in eine andere Richtung gesehen und ihn nur im Augenwinkel wahrgenommen.
"Oh. Hallo ihr beiden.", war seine erste Reaktion, als er feststellte wer es war. "Klar. Gerne. Ich habe nichts dagegen." Er sah zu Mackels. Nicht das sie noch wo anders hin wollte.
Wilbur Fallow
Wilbur Fallow
6. Schuljahr

Steckbrief : Klick hier
Anzahl der Beiträge : 9
Erfahrungspunkte : 1308
Geburtstag : 12.06.2004
Patronus : Kelpie

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Zedernholz
Kern: Porlockhuf
Länge: 14 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Kobe Adeyemi am Di März 21, 2017 5:00 pm

Er sah wieder vor die Kutsche. Thestrale... Ach ja die unsichtbaren Pferde! Kam es ihm und sah wieder zu Cel. Seine Arme verschränkte er weiterhin vor der Brust. "Es hat aber immer noch mehr als 20 Grad und wenn ich weiß das es kälter wird zieh ich was dickeres an." Er zupfte am dünnen Stoff der Uniform. "Und das ist nicht dick."
Er drehte sich um, als er eine Frau rufen hörte. Die Stimme ordnete Professor Thomas zu, die zu Beginn der Fahrt im Verttrauensschülerabteil war. "Scheinbar muss ich euch verlassen.", er grinste und verbeugte sich erneut, "Wir sehen uns sicher später nochmal, Lady Cox." Kobe nickt Ari noch zu und ging dann los. Als er groß genugen Abstand von Cel hatte rollte er mit den Augen. Ayza, lass es nicht noch mehr so merkwürdige Leute an dieser Schule geben. Er wurde leicht angestoßen von der Seite. Er bemerkte, dass es Fia war. So schnell wie sie da war, war sie auch wieder weg und er hörte nur die leise Warnung, dass er sich von Celeste fern halten solle, was man ihm nicht zweimal sagen musste. Als wäre nichts weiter gewesen ging er weiter zurück zu der Lehrerin.
Obwohl er erleichtert war so von der Slytherin fort gekommen zu sein, musste er dem Amerikaner zustimmen. Wieso mussten sie ebenfalls an dieser Tradition für Erstklässler teilnehmen? Mit einem nicken grüßte er Quinton.
Kobe Adeyemi
Kobe Adeyemi
5. Schuljahr

Steckbrief : Klick hier
Anzahl der Beiträge : 105
Erfahrungspunkte : 1341
Geburtstag : 30.01.2005
Patronus : ---

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Affenbrotbaum
Kern: Fwooperfeder
Länge: 12,2 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Eli Aiken am Di März 21, 2017 5:33 pm

cf: Zug mit Pavel &Co.

Eli war immer noch leicht neben der Spur, besser gesagt schlapp. Diese kleine eingebildete Tussy. Irgendwann....irgendwann. Was fiel der nur ein aber nicht jetzt erstmal wsr der kleine Amy dran. Er ging neben Pavel und den anderen her in Richtung der Kutschen. Gut das Dakaria sich bei Adrian aufhilt da war sie erstmal sicher.
"Pavel wie geht es dir nach der Sache?" fragte er den anderen Vertrauensschüler. Wo war eigentlich sein Herzblatt. Er hätte es sich denken können, sie war mit den anderen bei dieser blöden Kuh und er wusste das sie von Daka auch wenig hielt wie von Ihm. Aber er wusste ja noch nicht mal was für einen Blutstatus er hatte. Sie würde sich bestimmt noch wundern.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Bahnhof in Hogsmeade Tumblr_lxaww18R7J1r1n1sro1_500
Eli Aiken
Eli Aiken
7. Schuljahr

Steckbrief : Klick hier
Anzahl der Beiträge : 33
Erfahrungspunkte : 1717
Geburtstag : 21.04.2003
Patronus : ---

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Stechpalme
Kern: Eulenfeder
Länge: 12 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Valkyria Carrow am Di März 21, 2017 6:12 pm

VALKYRIA - CAMERON - MILA? - ALASDAIR

Schwungvoll drehte sich Val wieder in die Richtung der Jungs. "Das ist allerdings wahr. Auch wenn du uns hoffentlich noch ein wenig erhalten bleibst.", antwortete die Slytherinschülerin dem Amerikaner auf seine Aussage, die sich eindeutig auf ihr Gespräch während des kleinen - konnte man es wirklich so nennen? - Dates, dass sie in der Winkelgasse gehabt hatten. Das Lächeln erhellte ihr Gesicht und sie schüttelte leicht ihren Kopf. Wenn man sich in Al's Gunst hochkämpfte, wie der Arclight es momentan zu tun schien, dann konnten Schuljahre für ihn sicher viel interessanter werden. Trotzdem verzog sie etwas enttäuscht das Gesicht, als man statt den Erstklässlern auch noch Quinton zu Professorin Thomas rief, da er als Teil der Austauschschüler immer noch eingeteilt werden sollte. Während in ihrem Kopf bereits eine Analyse seines möglichen Hauses stattfand, zuckte sie nur mit den Schultern und winkte ihm dann ironischerweise noch zum Abschied. "Ich wünsche dir viel Spaß. Man sieht sich sicher im Schloss.", einen Moment lang sah sie ihm nach, dann wandte sie ihre Aufmerksamkeit mit einem Zucken der Mundwinkel ihrem Cousin zu. Er schien ihrer neuen Bekanntschaft nicht besonders zugetan zu sein, doch verdenken wollte sie ihm diese Tatsache nicht. 
Eigentlich hatte Valkyria beinahe weiter laufen wollen, doch als sie sich umdrehte stellte sie fest, dass die Aufmerksamkeit ihrer Begleiter noch ein wenig von anderen Dingen beansprucht wurde. Deswegen trat sie mit verschränkten Armen wieder einen Schritt zu den anderen und beobachtete mit hochgezogenen Augenbrauen, doch auch mit dem üblichen Interesse die Konversation von Mila und Alasdair, was sie jedoch vorerst als uninteressant abstempelte. Stattdessen ließ sie ihren Blick streifen und schwieg sich vorerst aus, während sie einen Moment in Gedanken abschweifte und begann, wieder abwesend eine ihrer Haarsträhnen um ihren Finger zu wickeln. 
Schließlich war sie allerdings die Erste, die sich in eine der noch leeren Kutschen setzte und beobachtete wie sich Cameron, Alasdair und noch ein paar der anderen zu ihnen gesellten. Mit einem Ruck begann die Kutsche sich in Richtung des Schlosses zu bewegen. "Ich weiß. Wir haben uns bereits getroffen als ich in den Ferien meine Erledigungen gemacht habe. Ganz nett eigentlich. Sehr interessant.", mit einem vielsagenden Lächeln blickte sie Al direkt an, nachdem er ausgesprochen hatte. Sie mochte es, wenn sie Informationen bereits hatte und damit beweisen konnte, dass sie gut informiert war. Auch in den Ferien war keiner vor ihr sicher. "Bisher dachte ich, mit dieser Information könnte man dir bereits eine Freude machen, aber ihr hattet ja schon die Gelegenheit euch kennenzulernen.", die Carrow zuckte mit den Schultern, nahm es ihm aber natürlich nicht direkt übel. "Ich arbeite noch an den interessanteren Dingen. Bisher hat man nur die üblichen Informationen an mich herangetragen, relativ langweilige Feriengeschichten.", fuhr sie allerdings fort und streute an dieser Stelle noch ein paar kleinere Beispiele, den üblichen Tratsch und die ersten unausgeprägten Gerüchte, die es bei so vielen neuen Lehrern und Schülern immer gab. "Irgendwas, worauf du besonders Wert legst?", fragte die Blondine ihn, legte den Kopf schief und wartete ab. Immerhin konnte sie sich auch zielgerichteter umhören.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Goose: Bekomm Alasdair dazu, mit dir auf den Ball zu gehen.
Valkyria Carrow
Valkyria Carrow
6. Schuljahr

INAKTIV
Steckbrief : Klick hier
Anzahl der Beiträge : 241
Erfahrungspunkte : 1357
Geburtstag : 13. Juli 2004
Patronus : Schwan

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Roteiche
Kern: Drachenherzfaser
Länge: 11 1/4 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Cam Macnair am Mi März 22, 2017 7:06 pm

Nicht sehr angetan von dem Amerikaner sah er Val an. Sie verstand sich also auch mit ihm. So konnte er ja nichts gegen ihn sagen. Wenn Val und Al ihn mochten musste er es wohl einfach akzeptieren, oder tolerieren. Die Sympathie für ihn stieg gewiss auch nicht damit, dass er ihn gegen den Arm klopfte. Erleichtert sah er dem Neuen hinterher, als er mit den anderen Austauschschülern zu der Prof gerufen wurden. Tatsächlich brachte er aber ein grummeliges "Quin." und ein nicken zum Abschied heraus. Bring am besten das ganze Schiff mit Lehrerin zum kentern, dann sind wir dich sicherlich los, ging es ihm ab gleich darauf durch den Kopf.
Stumm stand Cam neben seinem Freund, der sich mit Mila über seine Karte unterhielt und über die gewohnte Dämlichkeit der Gryffindors.  
Als das Gespräch zu Ende war folgte er Al weiterhin schweigend zur Kutsche und stieg hinter ihm ein. Die Erklärung, dass dieser Quinton Arclight Sohn des Chefaurors der MACUSA war, beschwichtigte seine erste Abneigung ein wenig. Das er aber seine Spione dafür verschwenden sollte ihn aus dummen Lagen herauszuholen, die er vermutlich sogar selbst produzieren wird - ihm war das mit dem Gryffindor nicht entgangen - gefiel ihm gar nicht. Aber er hielt brav die Klappe bei dem Punkt. "Ich werde was organisieren, Al." Ein Plan war schon im Kopf. Seine Spione lies er sicher nicht dafür auffliegen, aber das Beschatten konnten sie machen. Sobald irgendetwas war, sollten sie ihn informieren und er kümmerte sich darum. Das Cam für Al arbeitet weiß jeder und das Quinton Al symphatisch war wussten vermutlich bereits die meisten. Somit wäre es nicht ungewöhnlich wenn Cam auftauchen würde um den Ami aus einer dämlichen Lage rauszuboxen.
Nachdem sich die restlichen Anhängsel mit in die Kutsche gesetzt hatten fuhr diese in Richtung Schloss los. Essen ich komme! Das sein Magen noch nicht geknurrt hatte war ein Wunder, aber er war auch ganz froh darüber.
Ladys first. Dachte er, als Val bereits zu berichten begann. Seinen Bericht schob er zwischen Vals' und ihrer Frage. "Scheinbar war Zsofia in den Ferien in Afrika. Man hat sie da gesehen, was sie da wollte hat man nicht herausgefunden. Anscheinend war sie die meiste Zeit in einem abgesperrten Viertel, in das man nur mit Einladung reinkommt."  Ob die Information für Al neu war wusste er nicht, aber lieber einmal zu viel informiert als gar nicht. "Und es soll ein Event an der Schule geben, aber Val weiß auch nicht mehr.", ein nicken in Richtung seiner Cousine folgte. "Sonst gibt es... Wobei... mein Kontakt im Ministerium meinte, wir hätten seit diesem Jahr einen neuen Werwolf an der Schule." Ein wenig wurmte es Cam immer noch, dass er weiterhin nicht weiß wer der erste war, aber immerhin konnte er es auf einen Ravenclaw einschränken, zumindest waren seine Quellen in diese Richtung doch auffällig ungesprächig.
Auf Vals Frage hin wartete auch Cam darauf Aufträge zu bekommen, die er ausführen sollte.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Goose: Muss beim Ball vor versammelter Schülerschaft ein Liebeslied für Melody singen, so dass es jeder hört.

Cam's Patronus wabbert wegen innerer Kämpfe zur Zeit dämlich in der Gegend herum und wird sich irgendwann wieder zu einem Panther manifestieren
Cam Macnair
Cam Macnair
6. Schuljahr

Steckbrief : Klick hier
Anzahl der Beiträge : 318
Erfahrungspunkte : 1387
Geburtstag : 13.09.2004
Patronus : Grizzly

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Buche
Kern: Drachenherzfaser
Länge: 13 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Pavel Krol am Mi März 22, 2017 7:22 pm

Der Slytherin wollte gerade ebenfalls in die Kutsche einsteigen, als er Eli hinter sich hörte. War er doch noch mit ihm aus dem Abteil? Es war ihm nicht aufgefallen, es war schon Arbeit gewesen aufrecht zum Lehrerabteil zu kommen, da hatte er es tatsächlich übersehen. Pavel drehte wandte sich wieder von der Kutsche ab und sah den Schulsprecher der Ravenclaws an. "Außer das meine Würde weiterhin auf dem Boden diese Abteils liegt, geht es mir eigentlich gut." Das sich seine Beine immer noch anfühlten wie Pudding sagte er ihm nicht. Den letzten Tropfen musste er nicht durch so ein unnötiges Schwächegeständnis verlieren. Hätte Celeste sich nicht eingemischt...! Dann hätte ich ihn aber auch nicht bei den Lehrern anschwärzen können. Begann er innerlich zu erörtern. Ob er sich aber groß darüber aufregen wird, wenn er von der Schule fliegt. Ich denke nicht.
"Wie geht es dir?", es war eigentlich eher eine Höflichkeitsfrage, als dass es ihn wirklich interessierte.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Bahnhof in Hogsmeade Pavel211Bahnhof in Hogsmeade Tumblr_n2ln8gXwyH1rdjwz3o1_500Bahnhof in Hogsmeade Pavel10

GOOSE - Aufgabe:
Muss mit Zsofia flirten ohne von Stefan eins auf die Nase zu bekommen!
Pavel Krol
Pavel Krol
7. Schuljahr

Steckbrief : Klick hier
Anzahl der Beiträge : 405
Erfahrungspunkte : 1443
Geburtstag : 04.07.2003
Patronus : ---

Magisches Werkzeug
Zauberstab: Kiefer
Kern: Drachenherzfaser
Länge: 11,2 Zoll

Nach oben Nach unten

Bahnhof in Hogsmeade Empty Re: Bahnhof in Hogsmeade

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten